/* ]]> */
Banner bookdepository.com

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch (Hörbuch)  Drucken E-Mail
Hörbücher: Unterhaltung Kinder & Jugend
Geschrieben von Konstanze Tants   
Freitag, 24. Dezember 2010

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Gelesen von: Rufus Beck
Art der Lesung: ungekürzt
Medienanzahl: 4CDs

Untergenre: Fantasy
Erschienen: September 2009
ISBN: 978-3-89813-907-6
Preis: 22,99 EUR
Inhalt
8.0
Sprecher
8.0
Bearbeitung
7.0
Preis/Leistung
7.0
Gesamtwertung
7.7

Wertung:
7.7
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Silvester naht. Der Zauberer Beelzebub Irrwitzer und seine Tante Tyrannja Vamperl haben ein Problem: Ihr Soll an bösen Taten ist für dieses Jahr noch nicht erfüllt. Rabe Jakob und Kater Maurizio versuchen, ihre teuflischen Pläne zu durchkreuzen und eine Katastrophe zu verhindern. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Meinung:

"Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch" von Michael Ende ist seit seinem Erscheinen vor zwanzig Jahren aus den Kinderbuchregalen nicht mehr wegzudenken. Mit diesem Buch ist es dem Autor gelungen, eine wunderbar amüsante - und doch gesellschaftskritische - Handlung voller liebenswerter und absonderlicher Figuren zu entwerfen, die nicht nur zu Silvester gelesen werden kann. Der Audio Verlag hat diese Buchvorlage mit Rufus Beck als Sprecher als ungekürztes Hörbuch veröffentlicht und bietet so einen ganz neuen Zugang zu der Geschichte.

Am letzten Nachmittag des Jahres bekommt der böse Zauberer Beelzebub Irrwitzer Besuch von einem Gerichtsvollzieher Seiner Höllischen Exzellenz. Denn der Zauberer hat in dem beinah abgelaufenen Jahr seine Verpflichtung gegenüber dieser teuflischen Wesenheit nicht eingehalten und wenn es ihm nicht gelingt, bis Mitternacht noch ausreichend Unheil zu stiften, dann wird er gepfändet. Doch so einfach ist es für Beelzebub Irrwitzer nicht, den Forderungen seines Namenspatrons nachzukommen, wurde ihm doch vom Hohen Rat der Tiere ein Spion ins Haus gesetzt.

Dieser Spion ist der kleine Kater Maurizio di Mauro, ein ehemaliger Minnesänger aus altem italienischen Adel. Der tierische Agent ist zwar nicht gerade besonders intelligent, aber er könnte dem Zauberer trotzdem einigen Ärger bereiten, wenn er dem Hohen Rat berichten würde, dass Beelzebub Irrwitzer jedes Jahr im Auftrag der Hölle seltene Tierarten aussterben lässt, Wälder vernichtet, Flüsse vergiftet und andere schreckliche Taten vollbringt. So war der Unhold das ganze Jahr über damit beschäftigt, seine Geschäfte vor dem kleinen Kater zu verbergen und diesen mit Schmeicheleien und Leckereien für sich einzunehmen.

Doch auch Beelzebub Irrwitzers Tante, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, hat mit einem tierischen Spion zu kämpfen. Der Rabe Jakob Krakel hat auch ihre Unternehmungen im letzten Jahr deutlich gestört. Während der Zauberer und seine Tante verzweifelt versuchen, bis Mitternacht mit Hilfe des satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsches noch so viel Böses wie möglich zu tun, müssen Maurizio und Jakob einen Weg finden, um genau dies zu verhindern. Dabei ist es für den Kater und den Raben gar nicht so leicht, sich erst einmal zusammenzuraufen, damit sie überhaupt erfolgreich zusammenarbeiten können.

Die Geschichte von Michael Ende liegt in dieser Hörbuchversion zum Glück ungekürzt vor, sodass der Hörer in den Genuss all der liebevoll beschriebenen Details, der amüsanten Dialoge und der erschreckend treffenden kritischen Anmerkungen kommt. Leider bringt die Tatsache, dass Rufus Beck die Kapitelüberschriften des Buches nicht vorträgt, einen kleinen Wermutstropfen in die Produktion. Denn diese bestehen im Original aus Uhrzeiten, die dem Leser vor Augen führen, wie schnell die Zeit abläuft und wie dringend die Aufgabe der beiden Tiere ist. Während Kinder - für die die Geschichte auf den ersten Blick gedacht ist - sich über die tollpatschigen Bösewichte und die ebenso unbeholfenen tierischen Spione amüsieren und mitbangen werden, ob es Maurizio und Jakob gelingen wird, die Welt zu retten, gibt es für die erwachsenen Zuhörer einige gesellschaftskritische Untertöne zu entdecken.

Neben den fehlenden Kapitelüberschriften fallen vor allem die sehr kurzen Einstiege in jede neue CD auf, sodass der Satzanfang nach dem Wechseln kaum zu verstehen ist. Von diesen kleinen Minuspunkten abgesehen besticht die Hörbuchversion vor allem durch die Leistung Rufus Becks. Selbst für diejenigen, die es sonst weniger mögen, wenn ein Sprecher die unterschiedlichen Charaktere mit verschiedenen Stimmen spricht, ist es wunderbar zu verfolgen, wie der Schauspieler den arroganten Zauberer oder den etwas ordinären Raben Jakob verkörpert. Einzig gegen Ende der Geschichte, als die beiden menschlichen Hauptfiguren dem Wunschpunsch zusprechen, wird seine Darstellung - der Situation zwar angemessen, aber leider auf zu überzogene Weise - schrill und nuschelig, was den Hörgenuss bei diesen Szenen etwas schmälert.

Fazit:

"Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch" von Michael Ende ist eine Geschichte, die für jeden Hörer etwas zu bieten hat. Unabhängig vom Alter kann man sich über den bösen Zauberer, die gierige Hexe und die wenig talentierten tierischen Spione amüsieren, während man unbewusst die gesellschaftskritischen Aspekte der Handlung wahrnimmt. Dabei sorgt Rufus Beck in dieser Hörbuchversion durch die verschiedenen gelungenen Stimmen, die er für die unterschiedlichen Charaktere verwendet, für abwechslungsreiche und sehr unterhaltsame Stunden, die kaum dadurch getrübt werden, dass sein Vortrag gegen Ende der Geschichte (passend zur Handlung) etwas schrill wird.
Weiterführende Infos

Hörprobe:

 
Copyright © 2008-2019 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.