Banner bookdepository.com

Air Gear 01  Drucken E-Mail
Comics: Manga Allgemeines
Geschrieben von Christian Schmidt   
Mittwoch, 17. September 2008

Air Gear 1

Autor: Oh! great
Zeichner: Oh! great

Übersetzt von: Alexandra Klepper

Reihe: Air Gear
1. Band der Reihe

Verlag: Heyne
Format: Taschenbuch
Erschienen: April 2008
ISBN: 978-3-453-59626-9
Preis: 6,95 EUR

208 Seiten
Inhalt
7.0
Zeichnungen
8.0
Verarbeitung
8.0
Preis/Leistung
9.0
Gesamtwertung
7.7

Wertung:
7.7
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Itsuki Minami ist verdammt attraktiv, der beliebteste Junge der Higashi Junior Highschool und Anführer der Eastside Guns. Doch er ist nicht nur ein smartes Kerlchen, sondern auch richtig tough, wenn es darauf ankommt: Er hilft seinen Mitschülern, die kriminelle Westside-Gang zu besiegen, doch leider hat diese Gang Verbindungen zu einigen skrupellosen Gangstern. So geraten Itsuki und seine Freunde in große Gefahr. Doch die geheimnisvollen Noyamo-Schwestern machen Itsuki ein wertvolles Geschenk: Air Trecks - magische Rollerskates, mit denen es ihm vielleicht gelingen wird, die Feinde zu besiegen ...

Meinung:

Die Mangas des japanischen Zeichners Ito Ogure alias Oh! great waren bisher dafür bekannt, eher auf Erwachsene ausgerichtet zu sein, auch wenn seine bekannteste Serie "Tenjo Tenge" (auf Deutsch bei Planet Manga erschienen) schon deutlich zahmer ist als andere Werke, die in Deutschland teilweise sogar indiziert wurden. Doch nun veröffentlicht Heyne die Serie "Air Gear", die Oh! great für ein jüngeres Publikum konzipierte und damit in Japan einen großen Erfolg landete. Dieser zeigte sich nicht nur dadurch, dass der Manga in eine Anime-Serie adaptiert wurde, sondern auch durch den Gewinn des Kodansha Manga Award. Bisher umfasst die Reihe in Japan 21 Bände (Stand: Juli 2008).

Held der Geschichte ist Itsuki Minami, ein Mittelstufenschüler und der beste Kämpfer der Eastside Guns, einer Jugendgang, die gegen andere Gangs um die Vorherrschaft in ihrem Stadtviertel ringt. Nachdem Itsuki die rivalisierende Westside Gang besiegt hat, schwören die gedemütigten Verlierer Rache - sie rufen die Skull Saders zu Hilfe. Dieser kriminelle Schlägertrupp, der auch vor Mord und Vergewaltigung nicht zurückschreckt, ist sehr beweglich und kampfstark dank seiner Air Trecks. Dies sind ganz besondere Rollerskates mit kleinen Motoren, die dem Träger nicht nur ermöglichen, schnell zu fahren, sondern ihm eine Sprungkraft verleihen, mit der er über die Straßenschluchten nahezu fliegen kann. Als Itsuki von den Skull Saders aufgemischt wird, nehmen sich die Noyamo-Schwestern, bei denen er wohnt, seiner an. Sie schenken ihm eigene Air Trecks und bringen ihm den Umgang mit diesen bei, damit er die Möglichkeit bekommt, seine Feinde zu besiegen ...

Auch wenn die Story an sich etwas unkreativ klingt, ist die Umsetzung sehr gelungen, vor allem auch, weil die Hauptpersonen gut angelegt wurden und in ihrer Umgebung glaubhaft wirken. Die Zeichnungen sind, wie man es von Oh! great erwartet, sehr sorgfältig und mit Liebe zum Detail angefertigt worden und können die Dynamik des Air-Treck-Sports gut vermitteln. Anders als bei bisherigen Werken zelebriert Oh! great weniger Gewalt in den Zeichnungen, wenngleich blutige Nasen, Blessuren und Schlägereien keine Seltenheit sind. Sehr brutale Aktionen und Vergewaltigungen werden aber nur im Text angedeutet und nicht gezeigt. Oh! great hat sich bei "Air Gear" auch zurückgehalten, was den Brustumfang der weiblichen Figuren angeht. Sie sind zwar nicht gerade flach wie ein Brett (von der 10-jährigen Shiraume mal abgesehen), aber zumindest müssen sie sich nicht mit den riesigen Melonen herumplagen, die bei "Tenjo Tenge" zur Normalität gehören. Ganz von seiner Erotik konnte sich der Zeichner aber nicht trennen, es gibt auch bei "Air Gear" gelegentliche Nacktszenen und ab und zu wird gerne mal plump an die Brüste gegrabscht (gefolgt von einer drakonischen Strafe), allerdings gleitet der Fanservice nie ins Pornografische ab. Man sieht weniger "Haut" als in einer "Bravo"-Ausgabe ...

Die deutsche Ausgabe ist (wie von Heyne gewohnt) von sehr guter Qualität. Die Übersetzung weist keine auffälligen Unstimmigkeiten auf, der Druck ist klar und zumeist frei von störenden Moiré-Effekten. Die japanischen Lautmalereien wurden nicht retuschiert, stattdessen steht die deutsche Übersetzung dabei, woran man sich schnell gewöhnt. Allerdings hätte man sich manchmal etwas mehr Mühe geben können, die deutschen Soundwords grafisch an die japanischen Vorlagen anzupassen. Sehr gut war die Entscheidung von Heyne, die Farbseiten am Anfang auch in der deutschen Version farbig zu belassen.

Fazit:

"Air Gear" ist eine gute Wahl für alle Leser ab 16, die auf Action-Mangas für Jungs stehen. Die Zeichnungen sind ein Augenschmaus, die Geschichte wird schnell spannend. Allerdings sollte man moralisch schon einigermaßen gefestigt sein und wissen, dass es in der realen Welt nicht wirklich ideal ist, Gewalt zur Problemlösung einzusetzen, denn Diplomatie steht bei "Air Gear" nicht gerade im Vordergrund. Ebenfalls darf man nicht zu prüde sein - wer wohlgeformte weibliche Körper anstößig findet, ist bei Mangas von Oh! great allgemein fehl am Platz.

 
Copyright © 2008-2018 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.