/* ]]> */
Banner bookdepository.com

Ethan Ringler 3: Unsichtbare Schatten  Drucken E-Mail
Comics: Frankobelgier Historisches
Geschrieben von Manuel Tants   
Dienstag, 25. August 2009

Ethan Ringler 3: Unsichtbare Schatten

Zeichner: Gilles Mezzomo

Originaltitel: Ethan Ringler 3: Quand viennent les ombres
bersetzt von: Martin Surmann

Reihe: Ethan Ringler
3. Band der Reihe

Verlag: Piredda
Format: Hardcover
Erschienen: Februar 2009
ISBN: 978-3-941279-42-1
Preis: 13,00 EUR

48 Seiten
Inhalt
7.0
Zeichnungen
7.0
Verarbeitung
8.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
7.2

Wertung:
7.2
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Nicht nur, dass Ethan stndig zwischen zwei Welten hin- und herpendelt: Einerseits arbeitet er als Agent fr die gute Seite, andererseits bewegt er sich im Umfeld des korrupten Van Rhinelander. Nun bekommt er es auch noch mehrfach mit dem so genannten schwachen Geschlecht zu tun. Da dies ganz und gar nicht zu seinen Strken zhlt, ist er recht froh, als er Van Rhinelander und dessen Truppe auf einer Art Expedition begleiten soll. Dieser will nmlich auf Indianergebiet eine Fabrik aus dem Boden stampfen. Als sie nach langer Zugfahrt endlich im tief verschneiten Charleston ankommen und nach Falsetown weiterreisen, wollen die Mnner aus dem Nachbarort bei dieser Sache auch noch ein Wrtchen mitreden ...

Meinung:

In "Unsichtbare Schatten" verlagert sich die Handlung der Geschichte um Ethan Ringler zumindest zeitweilig in ein vllig anderes Setting, weit abseits von New York, als Van Rhinelander mit seiner Kernmannschaft ins "Indianerland" reist, wo er Erdl frdern will. Denn wenn der Verbrennungsmotor, den Hans Benz fr ihn konstruieren soll (siehe "Die Nebelmnner"), irgendwann serienreif ist, werden die Kunden auch den ntigen Treibstoff dafr kaufen wollen. Und so begibt Ethan sich im Gefolge des halbseidenen Geschftsmanns in die tief verschneite Provinz, um dort einen potenziellen Standort fr die Fabrikanlagen zu begutachten, in denen der Rohstoff weiterverarbeitet werden soll.

Auch in Ethans Privatleben gibt es einige neue Entwicklungen. Die zunehmende Aufmerksamkeit, die die Damenwelt ihm entgegenbringt, ist ihm anfangs ein wenig unangenehm, sagt ihm insgeheim aber doch sehr zu, zumal die junge Violinistin Kathleen ihm ausgesprochen gut gefllt. Die uerst clevere und eigensinnige Sngerin Cynthia hat ebenfalls ein Auge auf Ethan geworfen, doch die Motive fr ihr Interesse an dem jungen Mann sind schwer zu durchschauen. Auerdem lernt er den ungefhr gleichaltrigen Peter kennen. Peter ist der gerade von seinem Cambridge-Studium zurckgekehrte Sohn von Mac Steernan, Van Rhinelanders ehemaligem Rivalen, der inzwischen zu seinem Geschftspartner geworden ist. Ethan und Peter haben viel gemeinsam, und so entwickelt sich zwischen den beiden schnell eine gute Freundschaft.

Wie bei allen Bnden der "Ethan Ringler"-Reihe ist auch in "Unsichtbare Schatten" festzustellen, dass es eine gewisse Weile braucht, bis die eigentliche Handlung in Fahrt kommt. Die erste Hlfte des Hardcover-Albums dreht sich fast ausschlielich um Ethans Verstrickungen mit den Damen in seinem Umfeld: Da gibt es z.B. die Prostituierte Lisa, mit der ihn ein ebenso freundschaftliches wie krperliches Verhltnis verbindet, whrend Van Rhinelanders junge Nichte Elisabeth einmal mehr vergeblich versucht, ihn zu verfhren. Und die Violinistin Kathleen, die in der gleichen Unterkunft wie Ethan wohnt, beginnt eine zarte Beziehung mit ihm, htet aber womglich genau wie er selbst ein paar Geheimnisse aus einer undurchsichtigen Vergangenheit.

In der Mitte des Bandes reist die Truppe dann mit dem Zug und spter zu Pferd nach Charleston - und hier tritt dann wieder einmal die undurchschaubare Cynthia auf, die wie schon in den vorigen Bnden mehrfach versucht, ihn in Verlegenheit zu bringen, um seine Reaktion darauf zu analysieren. Erst im letzten Viertel des Bandes geht es dann wirklich um den eigentlichen Auftrag der Reisegruppe, der in einigen schon beinahe berstrzt abgehandelten Action-Szenen mit tragischen Zwischenfllen gipfelt. Die zahlreichen "privaten" Momente Ethans sind zwar recht unterhaltsam, zumal er mit seiner hinter einer uerst hflichen Fassade versteckten Unsicherheit beim Leser durchaus Sympathie wecken kann, aber eine ausgewogenere Verteilung von Action und Zwischenmenschlichem wrde dem Comic sicherlich nicht schaden.

Die Zeichnungen von Gilles Mezzomo berzeugen erneut durch ihren mit leichten Cartoon-Elementen angereicherten Realismus. So wirken die Umgebungen stets detailreich und berzeugend, whrend die Gesichter der Protagonisten gelegentlich eine gewisse Vereinfachung erfahren, die allerdings durchaus zur Ausdrucksstrke und Lebhaftigkeit ihrer Mimik beitrgt. Dadurch, dass ein Teil der Geschichte diesmal auerhalb New Yorks spielt, kann Mezzomo zudem sein Talent fr stimmungsvolle Landschaftsbilder demonstrieren. Die verschneiten Naturansichten geben auch der Koloristin Nadine Thomas die Gelegenheit, einmal von ihrer bevorzugten Rot-Braun-Palette abzuweichen, doch auch hier greift sie leider mitunter zu Farbtnen, die eine Spur zu krftig sind. Bedauerlicherweise gibt es diesmal keine Skizzensektion zu Beginn des Bandes, die gleichzeitig als Rckblick auf vergangene Ereignisse fungiert - diese pfiffige Idee, die in "Die Nebelmnner" zum Einsatz kam, htte sich gerne durchsetzen drfen.

Fazit:

"Unsichtbare Schatten" setzt die Suche Ethan Ringlers nach seinen indianischen Wurzeln unterhaltsam und spannend fort, auch wenn die "Ahnenforschung" in diesem Band deutlich weniger Raum einnimmt als die amoursen Abenteuer des jungen Mannes. Hier htte Szenarist Denis-Pierre Filippi auf eine ausgewogenere Mischung von zwischenmenschlichen Momenten und der eigentlichen Haupthandlung achten sollen. Der zurckhaltend-sympathische Charakter des Protagonisten sorgt allerdings dafr, dass der Leser auch bei Ethans Kontakten mit der Damenwelt interessiert dabeibleibt und rettet somit die Geschichte. Auch die Zeichnungen von Gilles Mezzomo wissen sowohl in lebhaften als auch in ruhigen Momenten zu gefallen.
Weiterfhrende Infos

 
Copyright 2008-2019 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.