/* ]]> */
Banner bookdepository.com

Dr. Siri und seine Toten  Drucken E-Mail
Bcher: Belletristik Krimi & Thriller
Geschrieben von Konstanze Tants   
Montag, 20. September 2010

Dr. Siri und seine Toten

Originaltitel: The Coroner's Lunch
bersetzt von: Thomas Mohr

1. Band der Reihe

Verlag: Goldmann
Erschienen: Dezember 2009
ISBN: 978-3-442-46679-5
Preis: 8,95 EUR

336 Seiten
Inhalt
8.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
8.0

Wertung:
8.0
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Eigentlich hatte es Dr. Siri bisher nur mit lebenden Patienten zu tun. Doch nun wird er mit seinen 72 Jahren zum einzigen Leichenbeschauer von ganz Laos ernannt. Schon bald hat er es mit zwei mysterisen Fllen zu tun: Die Frau eines Parteibonzen stirbt bei einem Festessen und drei tote Mnner werden in einem See gefunden. Mit veralteten Lehrbchern, mangelhafter Ausrstung, aber viel Witz und Intuition macht sich Dr. Siri daran, die Morde aufzuklren.

Meinung:

Der Titel "Dr. Siri und seine Toten" von Colin Cotterill lsst sich nicht so einfach in eine Schublade stecken. Man knnte den Roman als Regionalkrimi bezeichnen, da hier die laotisch-kommunistische Gesellschaft dargestellt wird, oder auch als komischen Krimi, denn der Autor legt eindeutig mehr Wert auf amsante Begebenheiten und ungewhnliche Figuren als auf den eigentlichen Kriminalfall. Unabhngig davon, in welche Unterkategorie man dieses Buch zu stecken versucht, lsst sich sagen, dass es beraus unterhaltsam ist, sodass man es in einem Zug auslesen mchte.

Dr. Siri Paiboun ist ein ungewhnlicher Laote, denn er hatte (dank eines reichen Gnners) in Frankreich Medizin studieren knnen und sich dort auch whrend des Studiums der Kommunistischen Partei angeschlossen. Nach langen Jahren auf der Seite der Rebellen muss Dr. Siri nun erleben, wie unorganisiert - und hufig unlogisch - die neue kommunistische Regierung im Jahr 1976 sein Heimatland strukturiert. So wird der 72-Jhrige, der sich eigentlich auf einen ruhigen Lebensabend gefreut hatte, auf den Posten des einzigen Pathologen des Landes berufen, obwohl er nicht gerade viel Ahnung von diesem Fachgebiet hat. Aber da er nun mal der einzige Mediziner ist, der berhaupt einmal eine Ausbildung in diese Richtung gemacht hat, bleibt ihm nichts anderes brig.

Anfangs widerwillig, dann immer faszinierter macht sich Dr. Siri an seine neue Arbeit und hat es schnell mit zwei ungewhnlichen Problemen zu tun. So fllt die Frau eines Parteifunktionrs bei einem Essen tot um, ohne dass jemand eine Erklrung fr ihr Ableben htte, whrend der verwitwete Gatte mit berraschender Frhlichkeit an die Organisation der Bestattung herangeht. Doch vor allem gibt dem Pathologen die Leiche eines Chauffeurs, der ermordet in einem See gefunden wird, Rtsel auf.

Mit der Hilfe alter franzsischer Fachbcher, einer Chemielehrerin und sehr viel Erfindungsreichtum versucht Dr. Siri, so viel wie mglich ber die jeweilige Todesursache herauszufinden. Dabei steht ihm nicht nur sein fehlendes Wissen im Weg, sondern auch die Tatsache, dass ihm die Regierung so gut wie keine Arbeitsmaterialien zur Verfgung stellt. Aber die Ideen der Krankenschwester Dtui, die die Untersuchungen protokollieren soll, und die scharfe Nase von Herrn Geung, der Dr. Siri als Assistent zur Seite steht, ersetzen dem Arzt so manches wissenschaftliche Gert.

Colin Cotterills Roman lebt vor allem von den liebeswerten und ein wenig skurril wirkenden Charakteren. Dr. Siri ist ein rstiger Mann Anfang siebzig, der schon so einiges im Leben gesehen und erlebt hat. Obwohl er anfangs versucht, sich an die Regeln der kommunistischen Regierung zu halten, ist er in seinem Alter nicht mehr bereit, jeden Unsinn einfach hinzunehmen. So frustrierend seine Ttigkeit als Pathologe fr ihn auch ist, hat er doch groen Respekt vor den Toten und will ihnen den bestmglichen Dienst erweisen.

Der Arzt und die Menschen, mit denen er Tag fr Tag zu tun hat, wachsen dem Leser schnell ans Herz. Jeder von ihnen hat kleine Eigenheiten, die ihn realistisch wirken lassen, auch wenn dem deutschen Leser die laotische Gesellschaft und ihre Eigenarten anfangs doch sehr fremd sind. Man findet sich aber schnell in diese Welt ein und kann nach einer kleinen Eingewhnungszeit auch gut mit dem Aberglauben der Laoten umgehen, obwohl dieser die Figuren zu einigen befremdlichen Handlungen motiviert. Und bei all den Absonderlichkeiten hat man immer das Gefhl, dass der Autor nur die Dinge beschreibt, die er selbst in Laos erlebt oder von Einheimischen erzhlt bekommen hat.

Whrend des Lesens von "Dr. Siri und seine Toten" berwiegt vor allem der Humor, der sich durch das ganze Buch zieht. Immer wieder gibt es kleine, nicht bertrieben wirkende Szenen, die einen zum Schmunzeln anregen. Neben all diesen Charakterdarstellungen tritt die eigentliche Krimihandlung fast in den Hintergrund, was aber in keiner Weise strt. Und whrend man sich mit diesem Roman gut amsiert, wird die Neugier auf das unbekannte Land Laos geweckt.

In verschiedenen Interviews erwhnte der Autor, dass er sich bewusst dafr entschieden hat, seine Geschichte in diesem Land spielen zu lassen, da ihm vorher noch kein Buch begegnet ist, das ber Laos aus einer "Perspektive von innen" berichtet. Auch hat Colin Cotterill nicht nur selbst ein paar Jahre in dem Land gelebt, sondern auch einige laotische Freunde, die ihm viel ber ihre Heimat erzhlt haben. Diese Liebe zu Laos und den Menschen, die dort wohnen, zieht sich durch die gesamte Handlung und macht dem Leser Lust, sich intensiver mit diesem Land zu beschftigen.

Fazit:

Colin Cotterill bietet dem Leser mit seinem Roman "Dr. Siri und seine Toten" wunderbar sympathische Figuren, eine unterhaltsame Kriminalgeschichte und einen faszinierenden Blick in das doch recht wenig beachtete Land Laos, wie es Mitte der 70er-Jahre war. Vor allem die wunderbaren und etwas skurrilen Charaktere und der leise Humor, der sich durch das ganze Buch zieht, lassen diese Geschichte zu einem wunderbaren Leseerlebnis werden. Das alles macht wirklich neugierig auf die Fortsetzung "Dr. Siri sieht Gespenster", in der Hoffnung, dass der Autor das Niveau seines ersten Dr.-Siri-Romans halten kann.
Weiterfhrende Infos
Leseprobe

 
Copyright 2008-2019 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.