/* ]]> */
Banner bookdepository.com

Buffy - The Vampire Slayer 5: Harmony live!  Drucken E-Mail
Comics: Amerika Horror & Mystery
Geschrieben von Konstanze Tants   
Donnerstag, 3. Juni 2010

Buffy - The Vampire Slayer 5: Harmony live!

Originaltitel: Buffy - The Vampire Slayer, Season 8: Predators and Prey
bersetzt von: Claudia Kern

5. Band der Reihe

Verlag: Panini Comics
Format: Softcover
Erschienen: September 2009
ISBN: 978-3-86607-730-0
Preis: 14,95 EUR

132 Seiten
Inhalt
6.0
Zeichnungen
7.0
Verarbeitung
8.0
Preis/Leistung
7.0
Gesamtwertung
6.7

Wertung:
6.7
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Harmony - einst High-Society-Gre an Buffys-Schule, dann Sekretrin bei Angel - taucht nun pltzlich als TV-Star in ihrer eigenen Vampir-Reality-Show auf und lehrt in "Harmony live!" ein Millionenpublikum eine einfache Lektion: "Vampire sind toll, Jgerinnen bse!". Eine Erfahrung, die Faith schon frher gemacht hat. Neu fr sie und Giles ist allerdings, dass Menschen sich mit Dmonen verbnden, gegen Vampire und Jgerinnen! Der Grund dafr knnte natrlich auch sein, dass es eine Jgerin gibt, die ihre Krfte missbraucht und als Anfhrerin einer ruberischen Jgerinnen-Bande Angst und Schrecken verbreitet. Als Buffy sich aufmacht, die abtrnnige Simone in die Schranken zu weisen, merkt sie sehr schnell, dass eine Jgerin, die eine Jgerin jagt, auch zur Gejagten werden kann.

Meinung:

Nachdem Buffy im vierten Band" der Comic-Reihe einen Ausflug in die Zukunft machen durfte, dreht sich "Harmony live!" erst einmal nicht um die Vampirjgerin, sondern um ihre ehemalige Mitschlerin Harmony. In dem ersten Kapitel "Unharmonische Harmonie", das von Jane Espenson geschrieben wurde, kann der Leser mitverfolgen, wie die Vampirin eine Hauptrolle in einer Reality-Show bekommt. Damit tritt sie nicht nur in das Licht der ffentlichkeit, sondern sorgt auch dafr, dass sich das Image der Vampire deutlich ndert.

Nun meint kein Mensch mehr, dass Vampire bse, blutsaugende Ungeheuer sind, sondern man ist davon berzeugt, dass jeder von ihnen harmlos ist. Fr Buffy und die anderen Jgerinnen hat das nicht nur zur Folge, dass man ihnen nicht mehr glaubt, dass sie mit dem Kampf gegen die Vampire die Menschheit retten wollen, sondern auch, dass sie sich nun auf einmal in der Rolle der Bsewichte wiederfinden. Das ist nicht nur im Sinne der mysterisen Organisation "Dmmerung" und ihres gleichnamigen Anfhrers, sondern auch in dem der abtrnnigen Jgerin Simone. Diese ist schon lngst der Meinung, dass ihre besonderen Krfte ihr das Recht gben, normale Menschen zu unterdrcken und alles an sich zu reien, was sie haben will.

Buffys ehemalige Geliebte Satsu entdeckt whrenddessen in Tokio, dass hinter den unglaublich niedlichen Vampy-Cat-Puppen eine bedrohliche Macht steckt. Zusammen mit Kennedy, der Freundin von Willow, versucht die Jgerin in "Die Welle" (Autor: Steven S. DeKnight) eine ganze Ladung der mrderischen Pppchen zu vernichten, bevor diese weltweit Unheil anrichten knnen. In den weiteren drei Kapiteln "Jger und Gejagte" (Autor: Drew Z. Greenberg), "Sicher" (Autor: Jim Krueger) und "Lebende Puppe" (Autor: Doug Petrie) erfhrt man auch noch, wie es Andrew, Faith, Giles und Dawn weiter ergeht, sodass Buffy in diesem Band eine recht kleine (wenn auch sehr unterhaltsame) Rolle spielt.

Obwohl mit Jane Espenson, Steven S. DeKnight, Drew Z. Greenberg und Doug Petrie ehemalige Autoren der "Buffy"-Fernsehserie fr die Storys der einzelnen Hefte engagiert wurden, springt der Funke beim Leser nicht so recht ber. In jeder der fnf Geschichten kommt ein ganz eigener und sehr Buffy-typischer Humor zum Tragen und die verschiedenen Eigenarten der Charaktere werden wunderbar dargestellt, aber trotzdem fehlt diesem Sammelband eine durchgehende Handlung. Es wirkt eher so, als ob man erst einmal ein paar lose Enden htte abarbeiten wollen, bevor sich die Autoren wieder auf die eigentliche Hintergrundhandlung konzentrieren. Dabei bietet die Tatsache, dass die ffentlichkeit nun die Jgerinnen in der Rolle der Bsen sieht, viel Potenzial fr die weitere Entwicklung der Geschichte.

Da vier der fnf Kapitel wieder von Georges Jeanty gezeichnet wurden, bietet sich hier fr den Leser das schon gewohnte Bild der "Buffy"-Comics. Nur die Episode "Sicher", die von Cliff Richards gezeichnet wurde, prsentiert einen detaillierteren Zeichenstil mit ausdrucksvolleren Gesichtern. Ergnzt wird auch dieser "Buffy"-Band wieder durch Cover und Variant-Cover der Originalverffentlichungen, die eine abwechslungsreiche Mischung darstellen.

Fazit:

Der fnfte "Buffy"-Band, "Harmony live!", leidet ein wenig darunter, dass keine lngere durchgehende Handlung enthalten ist. Dafr werden einige kleine Nebengeschichten zu einem Ende gebracht, um Luft fr die kommenden Entwicklungen zu schaffen. Schn ist, dass es den Originalautoren der Fernsehserie, die fr vier der fnf Kapitel zustndig sind, gelingt, die unterschiedlichen Persnlichkeiten stimmig in die Handlung einzubauen und den besonderen Humor der Serie wieder aufleben zu lassen.
Weiterfhrende Infos

 
Copyright 2008-2019 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.