/* ]]> */
Banner bookdepository.com

Im Auftrag der Liebe  Drucken E-Mail
Bcher: Belletristik Krimi & Thriller
Geschrieben von Konstanze Tants   
Sonntag, 19. Mai 2013

Im Auftrag der Liebe

Originaltitel: Truly, Madly
bersetzt von: Sonja Hagemann

1. Band der Reihe

Verlag: Goldmann
Erschienen: August 2012
ISBN: 978-3-442-47682-4
Preis: 8,99 EUR

320 Seiten
Inhalt
7.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
7.1

Wertung:
7.1
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Die Familie Valentine fhrt seit Generationen eine sehr erfolgreiche Partnervermittlung. Das Geheimnis ihres Erfolges: Die Valentines knnen die Auren anderer Menschen lesen. Nur ein Familienmitglied besitzt die Gabe nicht - Lucy. Und ausgerechnet sie soll nun in Abwesenheit ihrer Eltern die Agentur betreuen. Ihre Fhigkeit, verlorene Dinge aufzuspren, scheint dabei nicht wirklich hilfreich. Doch dann sieht sie in einer Vision den Verlobungsring eines Klienten am Finger einer Leiche. Gemeinsam mit dem attraktiven Privatdetektiv Sean Donahue macht sich Lucy auf die Suche nach der Wahrheit.

Meinung:

Mit "Im Auftrag der Liebe" bringt der Goldmann-Verlag den ersten Band der Lucy-Valentine-Reihe von Heather Webber auf den deutschen Markt. Die Autorin bietet dem Leser mit ihrer Geschichte einen kurzweiligen Kriminalroman, bei dem die einzelnen Charaktere und der Humor deutlich mehr im Vordergrund stehen als Spannung und Nervenkitzel. Schon die Ausgangssituation der Handlung bringt den Leser zum Schmunzeln: Obwohl die Familie Valentine mit ihrer Fhigkeit bei der Partnervermittlung berhmt geworden ist, ist keiner der Valentines in der Lage, fr sich selbst einen passenden Partner zu finden. So gehen auch Lucys Eltern schon seit vielen Jahren getrennte Wege, obwohl sie dies vor der ffentlichkeit geheim halten. Als nun Lucys Vater von der Presse mit seiner aktuellen Geliebten erwischt wird, beschliet er, sich fr eine Weile vom Familiengeschft zurckzuziehen und Lucy mit seinen Aufgaben zu betreuen.

Doch Lucy fehlt die in ihrer Familie verbreitete Gabe, die Aura eines Menschen lesen und auf diese Weise den passenden Partner fr einen Klienten finden zu knnen. Stattdessen kann sie - seit einem Stromschlag als Kind - verlorene Gegenstnde finden, eine Fhigkeit, die sie als beraus unntz und frustrierend empfindet. Doch dann kommt Michael Lafferty als neuer Klient in die Partnervermittlung und erzhlt Lucy von seiner verlorenen Jugendliebe Jennifer und den Umstnden, die vor vielen Jahren zur Trennung von seiner Freundin gefhrt haben. Whrend Lucy sich noch Gedanken darber macht, ob es nicht besser wre, wenn sie Jennifer aufsuchen und fr ihren Klienten um einen Neuanfang bitten wrde, hat sie eine Vision von dem Verlobungsring, den Michael damals seiner Freundin geschenkt hatte. Lucy sieht diesen Ring in ihrer Vision am Finger einer Leiche, die in einem Park vergraben wurde. Um sicherzugehen, dass dort wirklich eine Leiche liegt und dass ihr Klient nichts mit dem Mord an der Toten zu tun hat, engagiert Lucy den Privatdetektiv Sean Donahue.

Lucy bemht sich dabei die ganze Zeit, ihre Fhigkeiten geheim zu halten und der Polizei nur durch anonyme Hinweise zu helfen. Doch die offiziellen Ermittler kommen schnell dahinter, dass die frischgebackene Partnervermittlerin in ihren Fall involviert ist, und auch Sean Donahue macht sich so seine Gedanken ber die ungewhnlichen Auftrge, die Lucy fr ihn hat. Neben all den Aufregungen um den Fund der Leiche, die Presse, die Lucy ins Visier nimmt, und ihren aufkeimenden Gefhlen fr Sean, muss sich die junge Frau auch noch mit den Problemen ihrer Freundinnen beschftigen - und mit den Blind Dates, die ihre Gromutter Dovie stndig fr sie arrangiert. Bei all diesen absurden Ideen gelingt es Heather Webber, mit ihren sympathischen Charakteren und ihrer wunderbaren (und absolut unpeinlichen) Situationskomik zu berzeugen. Lucys verzweifelte Bemhungen, ihre Fhigkeit zu verbergen, sind wirklich sehr amsant beschrieben, ebenso wie die vielen seltsamen Situationen, die daraus entstehen.

Es gibt zwar einige vorhersehbare Wendungen in der Handlung, aber das strt beim Lesen berhaupt nicht - vor allem, da der Kriminalfall durchaus solide konstruiert ist. Stattdessen schliet man Lucy, ihre exzentrische Gromutter Dovie, ihre Freundinnen Marisol und Emerson und sogar Lucys Haustiere schnell ins Herz und hofft mit der jungen Frau, dass sie Michaels Unschuld beweisen kann. Auch die vorsichtige Annhrung zwischen Sean und Lucy hat die Autorin schn und glaubwrdig beschrieben. Beide Figuren sind nicht in der Lage, sich ohne Hemmungen auf eine Beziehung einzulassen, und doch fhlen sich die beiden so sehr zueinander hingezogen, dass sie nach und nach kleine Schritte aufeinander zu machen. So hat Heather Webber mit "Im Auftrag der Liebe" einen amsanten "Wohlfhlroman" mit einer soliden Kriminalgeschichte geschaffen, der fr einige unterhaltsame Lesestunden sorgt.

Fazit:

Heather Webber sticht mit ihrem Roman "Im Autrag der Liebe" angenehm aus der Masse der humorvollen Kriminalromane fr Frauen (mit fantastischem Touch) hervor. Ihre Figuren - allen voran Lucy Valentine - sind sympathische und realistische Charaktere, deren Taten und Gedanken man gerne folgt, whrend die Komik in den diversen Situationen niemals berzogen, sondern erfrischend und wirklich amsant eingesetzt wird. Auch mit dem Krimianteil enttuscht die Autorin ihre Leser nicht, sondern bietet einen soliden Fall mit der einen oder anderen berraschenden Wendung. Die wenigen vorhersehbaren Momente drehen sich vor allem um Lucys Privatleben und knnen angesichts der ansonsten berzeugenden Entwicklungen zwischen Lucy und dem Privatdetektiv Sean den Lesegenuss nicht trben.
Weiterfhrende Infos
Leseprobe

 
Copyright 2008-2019 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.