/* ]]> */
Banner bookdepository.com

Geisterjäger John Sinclair Classics 09: Die Nacht des Schwarzen Drachen (Hörspiel)  Drucken E-Mail
Hörbücher: Unterhaltung Horror
Geschrieben von Konstanze Tants   
Sonntag, 4. Dezember 2011

Geisterjäger John Sinclair Classics 09: Die Nacht des Schwarzen Drachen

Art der Lesung: Hörspiel
Medienanzahl: 1 CD

9. Teil der Reihe

Label: Lübbe Audio
Erschienen: Oktober 2011
ISBN: 978-3-7857-4375-1
Preis: 7,99 EUR
Inhalt
8.0
Sprecher
8.0
Bearbeitung
8.0
Preis/Leistung
7.0
Gesamtwertung
7.9

Wertung:
7.9
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Die Londoner Unterwelt ist in Aufruhr. Ein chinesischer Geheimbund mit dem Namen "Schwarzer Drache" gewinnt immer mehr an Macht. Als die Tochter von Li Tse Feng, einem angesehenem Geschäftsmann, ermordet wird, nimmt Inspektor John Sinclair die Ermittlungen auf. Doch Li Tse Feng kennt das dämonische Geheimnis des "Schwarzen Drachen" und will den Anführer auf eigene Faust stoppen. Sinclair bleibt nur wenig Zeit, um ein Blutbad zu verhindern.

Meinung:

Nachdem in den bisherigen Classic-Folgen die ersten "Gespenster-Krimis" chronologisch und ohne Auslassung umgesetzt wurden, wird mit "Die Nacht des Schwarzen Drachen" ein größerer Sprung in der Handlung vorgenommen. Zu Beginn der CD kann der Hörer verfolgen, wie der Chinese Li Wang mithilfe seiner Drachenkrieger die junge Suzy tötet, um den Drachengott Tschin wiederzuerwecken. Durch diese Opferung will Li Wang eine Verbindung mit dem legendären Drachengott eingehen und dessen Kräfte für sich gewinnen.

Auch der Polizei fällt auf, dass in der Londoner Chinatown etwas vor sich geht. Die Straßen sind aus unerklärlichen Gründen wie leergefegt und in der Unterwelt kursieren beunruhigende Gerüchte über geheimnisvolle Drachenkrieger. Als der Streifenpolizist Tom Quarry vom 43. Revier versucht, mehr über das Ganze herauszufinden, geraten er und sein Partner Hang Tau mitten ins Geschehen. John Sinclair schließlich wird über den chinesischen Geschäftsmann Li Tse Feng in die Ereignisse verwickelt.

Li Tse Feng erhält nicht nur Drohbriefe von den Drachenkriegern, sondern vermisst auch seit einigen Tagen seine Tochter Suzy. Als diese ihm als Leiche ins Haus geliefert wird, schwört der Chinese Rache. Doch John, dem Li Tse Feng noch etwas schuldet, kann den trauernden Vater zur Zurückhaltung überreden. Gemeinsam mit Suko, dem Leibwächter des Geschäftsmanns, versucht der Scotland-Yard-Inspektor herauszufinden, wer Suzy ermordet hat und wie man die Drachenkrieger stoppen kann.

Auch wenn der Hörer der Polizei in vielen Punkten wieder einmal voraus ist, kann die Handlung einige spannende Momente aufweisen. Vor allem die Ereignisse auf dem 43. Revier und der Endkampf, bei dem John und Suko sich einer Übermacht stellen müssen, sorgen für ein unterhaltsames Hörerlebnis. Doch vor allem ist es die aufkeimende Freundschaft zwischen Suko und John Sinclair, die einen fesselt. Noch sind sich die beiden fremd und können die Fähigkeiten des anderen nicht einschätzen. Und während Suko sehr förmlich und korrekt klingt, wird spürbar, dass ihn Johns eher lockerer Umgang anfangs irritiert.

Weiterhin zeichnet es die Classic-Folgen aus, dass John Sinclair noch etwas ungeübt im Umgang mit seinen übernatürlichen Gegnern ist und erst einmal herausfinden muss, wie er einen Dämon vernichten kann. Auch aus dieser Situation heraus entsteht eine Spannung, die man in den Folgen der Edition 2000 häufig vermissen muss. Leider deutet sich in diesem Teil an, dass John bald wieder sein silbernes Kreuz besitzen wird, welches ihm in Zukunft als Allroundwaffe gegen das Böse dienen und ihn aus so mancher Gefahrensituation retten wird.

Unaufdringlich wurden für die Hörspielversion moderne Elemente wie zum Bespiel elektronische Sicherungen und Handys in die Handlung eingebaut. Auch die relativ dezente Musikuntermalung mit "chinesischen" Anklängen fällt angenehm auf und sorgt für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Das Sprecherteam kann (ebenso wie in den vorherigen Folgen) wieder rundum überzeugen. Vor allem die Dialoge zwischen Suko und John sowie dem Inspektor und seinem Vorgesetzten James Powell zeigen das - nicht immer einfache - Verhältnis dieser Figuren zueinander.

Fazit:

Mit dem neunten Teil der John-Sinclair-Classics, "Die Nacht des Schwarzen Drachen", erlebt der Hörer das Auftauchen des Chinesen Suko und den Beginn seiner Zusammenarbeit mit John Sinclair. Gemeinsam müssen die beiden Männer gegen die Drachenkrieger des Li Wang vorgehen, um zu verhindern, dass die Anhänger des Drachengottes die Londoner Chinatown übernehmen. Geschickt wurde dafür die alte Gespensterkrimi-Vorlage an die heutige Zeit angepasst, während eine dezente und chinesisch angehauchte Hintergrundmusik für die passende Atmosphäre sorgt.
Weiterführende Infos

Hörprobe:

 
Copyright © 2008-2019 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.