/* ]]> */
Banner bookdepository.com

Geisterjäger John Sinclair Classics 01: Der Anfang (Hörspiel)  Drucken E-Mail
Hörbücher: Unterhaltung Horror
Geschrieben von Konstanze Tants   
Mittwoch, 27. Oktober 2010

Geisterjäger John Sinclair Classics 01: Der Anfang

Art der Lesung: Hörspiel
Medienanzahl: 1 CD

1. Teil der Reihe

Label: Lübbe Audio
Erschienen: März 2010
ISBN: 978-3-785-74239-6
Preis: 7,99 EUR
Inhalt
7.0
Sprecher
8.0
Bearbeitung
7.0
Preis/Leistung
7.0
Gesamtwertung
7.3

Wertung:
7.3
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Ein bestialischer Mord erschüttert eine kleine Gemeinde in Schottland. Der Hauptverdächtige scheint verwirrt, redet von einer lebenden Leiche. Hilfesuchend wendet sich die örtliche Polizei an New Scotland Yard. Inspektor John Sinclair nimmt sich des Falles an. Was für den kühlen Analytiker als Routineauftrag beginnt, gipfelt in einem apokalyptischen Szenario des Schreckens: Werden die Toten in die Welt der Lebenden zurückkehren?

Meinung:

Mit der neuen "John Sinclair Classics"-Serie bekommt der Hörer die Möglichkeit, die ersten Heftveröffentlichungen rund um den Geisterjäger als Hörspiel zu genießen. In dieser Reihe sollen die John-Sinclair-Geschichten präsentiert werden, die ursprünglich in der Heftserie "Gespenster-Krimi" herausgebracht wurden, bevor der Inspektor seine eigene Reihe bekam. Den Auftakt der "John Sinclair Classics" bildet "Der Anfang" (Gespenster-Krimi 1: "Die Nacht des Hexers"), ein Hörspiel, das schon im Jahr 2002 als Sonderausgabe der "Edition 2000" erschienen ist.

Diese Geschichte erzählt von John Sinclairs erstem Kontakt mit dem Übernatürlichen. Zwar hatte sich der Inspektor schon während seines Studiums mit paranormalen Ereignissen auseinandergesetzt, dabei aber die Überzeugung behalten, dass all die Schilderungen auf Sinnestäuschungen, Massenhysterie oder ähnliche Erklärungen zurückzuführen sind. So geht er auch von einem ähnlichen Phänomen aus, als er in den kleinen Ort Middlesbury in Schottland gerufen wird.

Dort war es gerade zu einem schrecklichen Mord an einer Frau gekommen. Obwohl die örtliche Polizei den Ehemann der Tat verdächtigt, stellt sich die Frage, warum dieser davon spricht, dass seine kürzlich verstorbene Tochter wiederauferstanden ist, um ihre Mutter zu töten. Auch ein weiterer Mord an einem Friedhofswärter stellt die Ermittler vor Rätsel, ebenso wie die zunehmenden Leichenraube in der Umgebung.

Während John Sinclair schon einen Verdacht hat, wer hinter all den Verbrechen stecken könnte, stellt die Journalistin Ann Baxter eigene Nachforschungen an. Dabei sind ihr die Bewohner Middlesburys keine große Hilfe, denn sie wollen über die Vorfälle der letzten Wochen nicht mit einer Fremden reden. Trotzdem kommt die junge Frau schnell dahinter, dass die Ortskundigen befürchten, Ivan Orgow, der neue Besitzer des Schlosses, könne mit den unheimlichen Ereignissen zu tun haben.

Das Besondere an dieser Folge ist John Sinclairs Haltung gegenüber den übernatürlichen Vorfällen in dem kleinen schottischen Ort Middlesbury. Obwohl sich der Polizist für okkulte Berichte interessiert, ist er ein nüchterner Realist, dem es schwerfällt, den eigenen Augen zu vertrauen, als er zum ersten Mal eine wandelnde Leiche sieht. Es ist für den Hörer auch schön mitzuerleben, wie John Sinclair versucht, die Bedrohung durch die Zombies mit konventionellen Mitteln zu beseitigen, statt - wie in den späteren Folgen - auf seine bewährten Hilfsmittel wie sein Kreuz, silberne Kugeln oder Ähnliches zurückzugreifen.

So wird "Der Anfang" zu einer liebevollen Hommage an die Zombiefilme der 70er-Jahre, wobei der Massenaufmarsch der Untoten mit der dementsprechenden Geräuschkulisse und Musik untermalt wird. Wie schon bei den anderen John-Sinclair-Hörspielen kommen bei "Der Anfang" Joachim Kerzel als Erzähler, Frank Glaubrecht als John Sinclair und die weiteren vertrauten Sprecher dieser Reihe zum Einsatz. Dabei wird John-Sinclair-Fans gewiss schnell der kleine Gastauftritt von Jason Dark als Zugführer ins Ohr springen, während Nana Spier in der Rolle der Ann Baxter überzeugt.

Für langjährige Fans ist es vielleicht ein wenig ärgerlich, dass man nun - will man die neue Classics-Reihe komplett im Regal stehen haben - noch einmal "Der Anfang" kaufen muss. Aber diejenigen, die in den letzten acht Jahren die Sonderausgaben der Edition 2000 noch nicht in ihren Besitz gebracht haben, bekommen mit dieser Ausgabe eine liebevolle Hörspiel-Umsetzung von John Sinclairs erstem Einsatz als Geisterjäger.

Fazit:

Zum Auftakt der neuen "John Sinclair Classics"-Reihe bringt Lübbe Audio eine Neuauflage von "Der Anfang" auf den Markt. Hier kann der Hörer John Sinclairs ersten Einsatz im Kampf gegen das Übernatürliche verfolgen und sich an einer unterhaltsamen Hommage an die Zombiefilme der 70er-Jahre erfreuen. Wieder zeigen die inzwischen vertrauten Sprecher der "Geisterjäger John Sinclair"-Hörspiele eine sehr gute Leistung und machen John Sinclairs Kampf gegen die Untoten zu einem Hörvergnügen.
Weiterführende Infos

Hörprobe:

 
Copyright © 2008-2019 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.