Banner bookdepository.com

Kevin von Locksley (Hörbuch )  Drucken E-Mail
Hörbücher: Unterhaltung Kinder & Jugend
Geschrieben von Sabine Hut   
Dienstag, 15. Juli 2008

Kevin von Locksley

Gelesen von: Timmo Niesner
Art der Lesung: gekürzt
Medienanzahl: 2 CDs

1. Teil der Reihe

Label: Wellenreiter
Untergenre: Fantasy
Erschienen: Januar 2008
ISBN: 978-3-78573-3-950
Preis: 13,95 EUR
Inhalt
9.0
Sprecher
9.0
Bearbeitung
9.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
8.9

Wertung:
8.9
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Wir befinden uns im mittelalterlichen England. Ein seltsamer Junge taucht in den Wäldern um Nottingham auf und verkündet, der Halbbruder des legendären Robin Hood zu sein. Niemand glaubt ihm, doch Kevin von Locksley kann seine Behauptung beweisen. Außerdem hat er noch eine Nachricht. Er weiß etwas, das niemand sonst weiß: König Richard Löwenherz soll Opfer einer großen Verschwörung werden.

Meinung:

Wer kennt heute nicht den Wohltäter aus dem Sherwood Forrest, der die Reichen bestahl, um den Armen zu geben? Die Figur des Robin Hood, seine Abenteuer und seine Liebe zu Maid Marian wurden schon in Liedern besungen, es wurden Bücher geschrieben und Filme gedreht. Wer hier also einen historischen Actionroman erwartet, liegt nicht ganz falsch, doch das ist längst nicht alles. Denn Wolfgang Hohlbein wäre nicht Wolfgang Hohlbein, wenn er nicht Elemente einfließen lassen würde, die aus der Geschichte einen wirklichen Fantasy-Roman machen.

Zu Beginn der Erzählung streift Kevin mit seinem Freund Arnulf und einigen anderen Begleitern durch den Sherwood Forrest. Irgendetwas scheint nicht zu stimmen, sodass Arnulf durch das Gestrüpp schleicht, um den Grund für seine innere Unruhe zu finden. Er entdeckt Banditen, die hinter einer Weggabelung auf der Lauer liegen. Doch sie haben es nicht auf Kevin und seinen Freund abgesehen, sondern auf eine Reiterkolonne, die aus der anderen Richtung im Anmarsch ist. Kevin und seine Freunde eilen den Männern zu Hilfe, wobei es zu einem kurzen, aber heftigen Kampf mit den Banditen kommt, den die Freunde gewinnen. Wie es der Zufall will, befindet sich in besagter Reiterkolonne auch Robin von Locksley. Dieser kennt Arnulf aus früheren Zeiten und freut sich, seinen alten Freund wiederzusehen. Dem Umstand des Treffens ist es auch zu verdanken, dass er der Mitteilung Arnulfs, Kevin sei Robins Halbbruder, überhaupt zuhört.

Damit wird Kevins Leben allerdings nicht wirklich einfacher, der Sheriff von Nothingham sowie Guy von Gisbourne machen ihm und seinem Bruder das Leben schwer. Robin und Lady Marian sind sich seit Kindertagen versprochen, doch da der König im Krieg ist, kann er ihre Verbindung nicht segnen. Hier wittert der verruchte Sheriff seine Chance und möchte Lady Marian einen Heiratsantrag machen. Mit rechten Dingen wird es da höchstwahrscheinlich nicht zugehen. Zu den beiden übellaunigen Schurken gesellt sich der Magier Hasan as Sabah, der unter anderem mit Wölfen sprechen kann. Dieser hat nichts Gutes im Sinn und wird im Verlauf der Geschichte noch eine wichtige Rolle spielen. Auch im zweiten Teil der Hörbuchreihe, der im Juni 2008 unter dem Titel "Kevins Reise" erschien, ist der unheimliche Magier eine zentrale Figur.

"Kevin von Locksley" gibt einen Einblick in die Vorgeschichte Robin Hoods und erzählt, wie aus Robin von Locksley, dem angesehenen Freund des Königs, ein Geächteter und gejagter Kämpfer für die Armen wurde. Der frei erfundene Halbbruder Kevin spielt dabei eine wichtige Rolle und ist deshalb auch der Namensgeber der Romane. Als Hörer erlebt man die Geschichte nicht wie gewohnt aus der Perspektive Robin Hoods, sondern aus der Kevins. Das macht die Sache noch spannender, denn der Junge ist nicht immer gänzlich von seinem Bruder überzeugt.

Dieses Hörbuch präsentiert die gekürzte Fassung des Romans "Kevin von Locksley". Als inszenierte Lesung ist die Geschichte vor allem für Kinder wesentlich interessanter als es ein normales Hörbuch wäre. Timmo Niesners jung wirkende Stimme passt sehr gut zu dem 15-jährigen Kevin. Der Sprecher wurde unter anderem durch die Synchronisation des Schauspielers Elijah Wood ("Herr der Ringe") bekannt. Aber auch den anderen Figuren der Geschichte passt er seine Stimme wunderbar an. Der Magier Hasan wirkt unheimlich, Arnulf hat eine tiefe und wohlwollende Stimme und in Robins Unterton ist manchmal ein leichter Anflug von Arroganz zu spüren.

An Geräuschen hört man unter anderem Stimmengewirr, das Geklapper von Pferdehufen oder auch Schwerter, die aufeinandertreffen. Jedoch sind diese Nebengeräusche immer so gut im Hintergrund gehalten, dass sie die Erzählung des Sprechers nicht stören. Sie wirken dezent, passen jedoch hervorragend zur Geschichte, was man von der Musik ebenfalls behaupten kann.

Fazit:

"Kevin von Locksley" ist eine wirklich schöne und auch spannende Geschichte, nicht nur für Kinder und Jugendliche. Anders als gewohnt, wird die Erzählung um den Helden aus dem Sherwood Forrest nicht aus Robins Sicht, sondern aus der seines Halbbruders Kevin erzählt. Dadurch gewinnt man ein neues Hörvergnügen, da dieser seinen Bruder Robin nicht in den Himmel hebt, wie dies in den üblichen Geschichten gerne mal getan wird. Der Sprecher macht seine Arbeit wirklich wunderbar und lässt das Hören dadurch zu einem Erlebnis werden. Timmo Niesners Stimme passt hervorragend zu dem jungen Kevin, aber auch den anderen Figuren kann er Leben einhauchen. Die Geräusche sowie die Musik passen sehr schön zum Erzählten, halten sich jedoch dezent im Hintergrund, wodurch sie nie störend wirken.
Weiterführende Infos

Hörprobe:

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.