Banner bookdepository.com

Der Klabauterkrieg (Hörspiel)  Drucken E-Mail
Hörbücher: Unterhaltung Kinder & Jugend
Geschrieben von Konstanze Tants   
Montag, 28. Dezember 2009

Der Klabauterkrieg

Art der Lesung: Hörspiel
Medienanzahl: 2 CDs

Label: Wellenreiter
Untergenre: Fantasy
Erschienen: November 2008
ISBN: 978-3-7857-3788-0
Preis: 16,99 EUR
Inhalt
6.0
Sprecher
7.0
Bearbeitung
6.0
Preis/Leistung
6.0
Gesamtwertung
6.3

Wertung:
6.3
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Die Karibik zur Zeit der Piraten: Seit dem Tod seiner Mutter, einer gefürchteten Seeräuberin, fristet der junge Walker ein trostloses Dasein in den Scherbengruben von Antigua. Angekettet in den Katakomben muss er verwundete Arenakämpfer pflegen, ohne selbst je das Sonnenlicht zu sehen. Doch eines Tages taucht ein geheimnisvoller Fremder auf und kauft Walker frei - der Junge soll ihn zum versteckten Schatz seiner Mutter führen. Aber was verbirgt sich wirklich hinter der rätselhaften Klabauterkrone? Walker und seine Mannschaft verwegener Piraten begeben sich auf eine mörderische Odyssee.

Meinung:

Mit dem Hörspiel "Der Klabauterkrieg" kehrt Kai Meyer zurück in die fantastische karibische Welt, die schon den Hintergrund zu seiner Wellenläufer-Trilogie bildete. Im Jahr 2003, als auch der Film "Fluch der Karibik" in den Kinos anlief, entführte der Autor mit "Die Wellenläufer" den Leser in eine magische Welt voller Piraten und Abenteuer. Eine der Figuren, die in den Jugendromanen eine relevante Rolle spielen, ist der Piratenkapitän Walker, dessen Vergangenheit nun in "Der Klabauterkrieg" erzählt wird. Dabei ist es für den Hörer nicht so wichtig, die Wellenläufer-Trilogie zu kennen, da beide Handlungen voneinander unabhängig verständlich sind.

Nach einem kurzen Geplänkel in einer Kneipe wird der Hörer in die Scherbengruben von Antigua versetzt, wo der junge Walker seit dem Tod seiner Mutter gefangen gehalten wird. Dort ist er dafür zuständig, die verletzten Kämpfer von den Scherben zu befreien und so weit zu versorgen, dass sie bald wieder in der Arena antreten können. Doch auch Greyshade, der Mann, der Walker gefangen hält, steigt regelmäßig in die Tiefen der Katakomben, um den Jungen zu quälen und zu bedrohen.

Einzig der eher unheimliche Buenaventure, der eines Tages als Kämpfer in den Scherbengruben auftaucht, wird für Walker so etwas wie ein Freund. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Junge darauf besteht, den Mann mit dem Pitbullkopf mitzunehmen, als er das Angebot bekommt, befreit zu werden. Der spanische Pirat Salamanca erhofft sich von Walker einen Hinweis auf einen Schatz, der einst von Walkers Mutter versteckt wurde. Die berühmte Piratin Kindra war angeblich in den Besitz der Klabauterkrone gelangt, die - so will es die Sage - jedem Wesen Macht über die "Tiefen Stämme" verleihen kann.

Von Buenaventure beschützt, macht sich Walker zusammen mit Salamanca auf die Suche nach dem Schatz seiner Mutter. Doch diese Reise bringt dem Jungen mehr als nur die so lang ersehnte Befreiung aus den Katakomben. Durch die Hinweise zum Schatz lernt Walker mehr über seine Mutter, das Leben als Pirat und die sagenhaften Gestalten, die die Meere bevölkern, als er es sich je hätte träumen lassen. Gemeinsam müssen die Reisenden eine Menge Gefahren und Bedrohungen bewältigen, von denen die Klabauter nicht die geringsten sind, bis sie endlich die Klabauterkrone erreichen.

Auf zwei CDs bekommt der Hörer eine abenteuerliche und auch recht spannende Geschichte geboten. Leider ist die Tonmischung nicht immer so gelungen, obwohl "Der Klabauterkrieg" als ein WDR-Hörspiel von einem erfahrenen Produktionsteam stammt. Doch vor allem am Anfang ist die Tonmischung so unausgewogen, dass die Sprecher von den Nebengeräuschen viel zu sehr überlagert werden. So ist es egal, dass man sich mit dem Stimmengewirr und Geklapper in eine raue Kneipenatmosphäre versetzt fühlt, da man leider kaum dem Gespräch folgen kann, das die Geschichte einleitet.

Auch bei der musikalischen Untermalung entsteht schnell der Eindruck, dass hier des Guten zu viel getan wurde. Klischeeüberladen rauscht die Musik über einen hinweg und lenkt dabei von der Handlung ab. Zum Glück versteht ein Großteil der Sprecher sein Geschäft, wobei vor allem Florian Seigerschmidt als der junge Walker und Christian Redl als Buenaventure lobend erwähnt werden sollten.

Fazit:

Mit "Der Klabauterkrieg" führt Kai Meyer den Hörer wieder in seine fantastische Piratenwelt, in der schon die Wellenläufer-Trilogie spielte. In diesem Hörspiel bekommt man die Geschichte des Piratenkapitäns Walker erzählt, wobei man der spannenden und abenteuerlichen Handlung auch folgen kann, wenn man keinerlei Vorwissen aus den Wellenläufer-Romanen besitzt. Trotz guter Sprecher und atmosphärischer Geräuschkulisse können diese CDs leider nicht ganz ungetrübt genossen werden, da die unausgewogene Tonmischung das Verständnis an einigen Stellen deutlich erschwert.
Weiterführende Infos

Hörprobe:

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.