Banner bookdepository.com

Das Rad der Zeit 01: Drohende Schatten (Download-Hörbuch)  Drucken E-Mail
Hörbücher: Unterhaltung Fantasy
Geschrieben von Konstanze Tants   
Mittwoch, 20. Oktober 2010

Das Rad der Zeit 1: Drohende Schatten

Gelesen von: Helmut Krauss
Originaltitel: Eye of the World (1/2)
Art der Lesung: ungekürzt
Medienanzahl: 1 Download (16 Std. 44 Min.)

1. Teil der Reihe

Label: Audible
Erschienen: Mai 2010
Preis: 24,95 EUR
Inhalt
6.0
Sprecher
7.0
Bearbeitung
8.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
6.9

Wertung:
6.9
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

In dem abgeschiedenen Dorf Emondsfelde in der Nähe der Verschleierten Berge verläuft das Leben friedlich und ereignislos. Man hört zwar Gerüchte über einen Krieg im Westen, schenkt ihnen jedoch kaum Beachtung. Nur der junge Bauerssohn Rand al'Thor will mehr über seine Welt erfahren. Er ist fasziniert von den alten Geschichten um den Dunklen König und die geheimnisvollen Aes Sedai, die das Rad der Zeit drehen. Bald erfährt er auf schreckliche Weise, wie viel Wahrheit in diesen Legenden steckt: Blutrünstige Trollocs, die Häscher des Dunklen Königs, überfallen das Dorf und brennen den Bauernhof von Rands Familie nieder. Die Magierin Moiraine rettet den Jungen in letzter Minute und reist mit ihm in die Hauptstadt. Dort erfährt Rand mehr über den legendären Wiedergeborenen Drachen und begreift, wie eng sein eigenes Schicksal mit dem seiner Welt verknüpft ist ...

Meinung:

1993 erschien der erste "Das Rad der Zeit"-Band des mittlerweile verstorbenen Autors Robert Jordan auf Deutsch. Dabei wurde die amerikanische Originalausgabe vom damals verantwortlichen Heyne-Verlag auf zwei Bände aufgeteilt. An diese ursprüngliche deutsche Veröffentlichung halten sich auch die Produzenten der Hörbuch-Umsetzung dieser Fantasy-Reihe. Dabei erscheinen bei Lübbe Audio gekürzte Versionen der Bücher, während es bei Audible exklusiv die ungekürzten Geschichten zum Download gibt.

Doch vor Beginn der Hörbuchproduktion fand erst einmal eine große Sprecherwahl statt, an der sich über 6000 Personen beteiligten, um aus den vier zu Verfügung stehenden Sprechern (Helmut Krauss, Oliver Siebeck, Sascha Rotermund, Uve Teschner) denjenigen auszuwählen, der in den kommenden Jahren die Bücher für die Aufnahmen lesen soll. Gewonnen hat diese Wahl Helmut Krauss, der dem Hörer wohl vor allem als Synchronstimme für Samuel L. Jackson, Marlon Brando und Jean Reno oder als Nachbar von Peter Lustig in der Fernsehserie "Löwenzahn" bekannt vorkommen wird.

Mit "Drohende Schatten" bekommt der Hörer eine sehr klassische Fantasygeschichte präsentiert, wie sie in den 80er Jahren das Genre dominiert hat. Rand al'Thor ist - ebenso wie seine Freunde Matrim "Mat" Cauthon und Perrin Aybarra - ein einfacher Junge vom Lande. Im Gebiet der Zwei Flüsse führen die drei ein ruhiges Leben mit ihren Familien, auch wenn der lange Winter der Landwirtschaft geschadet hat und man sich wegen des überfälligen Frühlings Sorgen macht. Doch jetzt soll erst einmal das Frühlingsfest gefeiert werden - und die Aussicht auf einen Gaukler und die Hoffnung, dass der reisende Händler vielleicht noch rechtzeitig eintreffen wird, erhellt die Gedanken der Bewohner von Emondsfelde.

Da Rand und sein Vater Tam außerhalb wohnen und den Winter über kaum in den Ort gekommen sind, freut sich der Junge besonders darauf, Egwene wiederzusehen, die Tochter des Bürgermeisters und Gastwirtes von Emondsfelde, für die er eine Schwäche hat. Doch bevor er mit seinen Freunden zusammen das Fest genießen kann, bringt der reisende Händler Nachrichten von Unruhen, außerdem sehen die drei Jungen einen unheimlichen Reiter, der sie zu beobachten scheint. Noch schlimmer kommt es, als in der Nacht Trollocs - unheimliche Halbmenschen mit Hörnern und Tierschnauzen - das Dorf überfallen.

Diese schrecklichen Wesen, von denen die Edmondsfelder immer geglaubt hatten, dass es sie nur in Schauermärchen gäbe, hatten es anscheinend auf Rand, Mat und Perrin abgesehen. Zumindest ist sich Lady Moiraine, die seit ein paar Tagen zusammen mit ihrem Begleiter Lan im Gasthaus verweilt, dessen sicher und so überreden sie die drei Jungen, sich ihr anzuschließen und ihre Heimat zu verlassen. Nur die Hoffnung, dass so ihre Familien und Nachbarn sicher sein könnten, bewegt Rand und die anderen zum Weggehen, obwohl sie immer von Abenteuern außerhalb der Zwei Flüsse geträumt hatten.

Schon nach kurzer Zeit bekommt der Hörer mit, wie vielschichtig Robert Jordan seine fantastische Welt angelegt hat und wie viele Charaktere "Das Rad der Zeit" bevölkern. Man hat das Gefühl, man würde innerhalb der ersten Stunde jeden Menschen in Emondsfelde mit all seinen Vor- und Nachteilen so gut kennenlernen, als hätte man selbst sein ganzes Leben in dem kleinen Ort verbracht. Das führt aber auch schnell dazu, dass man sich bei all den Figuren aufgrund der Masse schon zu Beginn etwas erschlagen fühlt.

Dabei kommt die Spannung dank des Trollocüberfalls, der Flucht aus dem Ort und anderer Vorfälle bei Weitem nicht zu kurz. Obwohl manche Passage sich während des Hörens doch merklich länger hinzieht, als man es beim Lesen der Romane wahrgenommen hat, bietet "Drohende Schatten" genügend Abwechslung und Hintergründe, um den gelungenen Auftakt eines umfassenden Fantasyepos zu bilden. Doch gerade die Komplexität dieser Geschichte führt beim Hören auch dazu, dass man sich immer mal wieder wünscht, man hätte eine Landkarte oder ein Glossar bei der Hand, um noch einmal Details nachschlagen oder den Weg der Gefährten verfolgen zu können.

Der Sprecher Helmut Krauss ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, was vor allem an seinem Alter und seiner tiefen Stimme liegt. Sein Vortrag erinnert an einen Märchenonkel, der einem eine unglaublich fantastische Geschichte voller Abenteuer bei einem gemütlichen Lagerfeuer erzählt. Allerdings sind die Hauptfiguren von "Das Rad der Zeit" doch alle noch sehr jung. Rand, Mat und Perrin sind noch keine zwanzig Jahre alt und manchmal noch rechte Kindsköpfe, auch wenn sie nach den Gesetzen ihrer Welt theoretisch alt genug sind, um zu heiraten. Gerade zu Beginn erlebt der Hörer die Geschichte vor allem aus Rands Perspektive, und hier irritiert die Stimme eines fast siebzigjährigen Sprechers dann doch deutlich.

Fazit:

"Drohende Schatten" ist der Auftakt der "Rad der Zeit"-Hörbuch-Reihe und bietet dem Hörer einen ersten Einblick in Robert Jordans komplexe fantastische Welt. Gemeinsam mit dem jungen Rand al'Thor erlebt der Hörer, wie das friedliche Dorf Emondsfelde von Trollocs überfallen wird, und flüchtet zusammen mit dem Jungen und seinen Freunden aus dem Ort. Eine Flut von Charakteren, komplexe Hintergründe, die sich schon zu Anfang abzeichnen, actionreiche Kämpfe und Verfolgungsjagden sorgen für gute Unterhaltung. Auch wenn man an manchen Stellen eine Landkarte und ein Personenverzeichnis vermisst, kann man der Handlung gut folgen und dabei die Leistung des Sprechers Helmut Krauss genießen. Der einzige Wermutstropfen wird durch das Alter des Vortragenden verursacht, das dazu führt, dass man seine Stimme anfangs als recht unpassend empfindet, um Abenteuer aus Sicht eines Teenagers zu erleben.
Weiterführende Infos

Hörprobe:

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.