Banner bookdepository.com

City of Bones (Hörbuch)  Drucken E-Mail
Hörbücher: Unterhaltung Fantasy
Geschrieben von Ramona Böhm   
Sonntag, 9. November 2008

City of Bones

Gelesen von: Andrea Sawatzki
Originaltitel: City of Bones
Art der Lesung: gekürzt
Medienanzahl: 6

1. Teil der Reihe

Label: Wellenreiter
Erschienen: März 2008
ISBN: 978-3-7857-3526-8
Preis: 19,95 EUR
Inhalt
10.0
Sprecher
9.0
Bearbeitung
9.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
9.3

Wertung:
9.3
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

"City of Bones" beginnt mit der 15-jährigen Clary, die gemeinsam mit ihrer Mutter in New York lebt. Durch Zufall gerät Clary in eine Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen, wobei ein Junge getötet wird - doch das Mädchen muss feststellen, dass es sich dabei nicht um einen Jungen, sondern um einen Dämon handelt. Der gut aussehende Jace, einer der Jugendlichen, führt Clary in seine Welt - eine Welt, die aus Dämonen, Vampiren und Werwölfen besteht. Aber nicht nur das, Clary muss erkennen, das auch sie in diese Welt gehört ... mehr als sie anfangs glauben will.

Meinung:

Die 15-jährige Clary wohnt in New York, der Großstadtmetropole schlechthin. Clary ist ein ganz normales Mädchen - oder glaubt das zumindest. Sie lebt gemeinsam mit ihrer Mutter in einer Wohnung und unternimmt viel mit ihrem besten Freund Simon. Doch eines Abends erlebt sie Dinge, die sie nicht glauben kann. Mit eigenen Augen muss sie ansehen, wie drei Jugendliche einen Jungen töten. Die Leiche des Jungen schrumpft allerdings und verschwindet spurlos, kein Blut und auch sonst keine Kampfspuren bleiben zurück - und niemand außer Clary kann die drei übrig gebliebenen Jugendlichen sehen.

Am nächsten Abend begegnet ihr einer aus der Gruppe wieder. Jace, ein gut aussehender blonder Junge, der mit ihr reden will. Er stellt sich als Schattenjäger vor, beauftragt, um Dämonen und andere Schattenwesen davon abzuhalten, Menschen Unrecht anzutun. Doch noch bevor Clary nachfragen kann, erhält sie von ihrer Mutter einen Telefonanruf, der das Mädchen schaudern lässt. Unnatürliche Geräusche im Hintergrund und der schnelle Abschiedsgruß ihrer Mutter lassen Clary ohne Umschweife nach Hause laufen. Als sie in der Wohnung ankommt, muss Clary feststellen, dass ihre Mutter verschwunden und alles verwüstet ist - und ein Dämon auf sie wartet, den sie mit viel Glück töten kann, der sie aber dennoch mit tödlichem Gift verletzt.

Jace, der ihr gefolgt ist, bringt sie in das Hauptquartier der in New York lebenden Schattenjäger, wo man ihr zu helfen versucht. Auf diese Weise gelangt Clary in die Welt von Jace, die sich sehr von ihrer eigenen unterscheidet. Sie muss erkennen, dass ihre Mutter ebenfalls eine Schattenjägerin war. Außerdem erfährt sie, wer wirklich ihr Vater war und warum ihre Mutter mit allen Mitteln versucht hat, sie von dieser anderen, gefährlichen Welt fernzuhalten.

Cassandra Clare erschafft mit ihrem Buch eine neue geheimnisvolle Welt, die dennoch mit der unsrigen verbunden ist. Unterstützt durch die Stimme von Andrea Sawatzki gelangt der Hörer ohne Schwierigkeiten direkt in die Mysterien, die Clary erlebt, hinein. Die Geschichte um Clary, Jace und ihre Freunde ist spannend, einfallsreich und gut durchdacht. Die Handlungen und Gedanken der Figuren sind logisch nachvollziehbar und vor allem in Clarys Situation verständlich. Die Geschichte nimmt rasant ihren Lauf: Man bekommt bereits zu Beginn viele Informationen. Dennoch ist das Buch nicht schnelllebig.

"City of Bones" erzählt eine Geschichte, bei der der Hörer eigene Vermutungen anstellen kann. Die Welt, in die Clary hineingerät, wird geradezu lebendig. Die Charaktere sind sehr gut ausformuliert, aber dennoch undurchsichtig, geheimnisvoll und mit jedem neuen Kapitel erfährt man mehr von ihnen und versucht sie in das Geschehen, in das Netz aus Verbündeten und Feinden einzuordnen. Stück für Stück offenbart sich das Innenleben der einzelnen Charaktere. Auch die Dialoge zwischen den Figuren sind erwähnenswert: Cassandra Clare schafft es, in die gespannte und aufregende Geschichte auch humoristische und satirische Situationen einzubauen, die Clary dabei helfen mit ihrem neuen Leben klarzukommen.

Andrea Sawatzki ist eine deutsche Schauspielerin und vor allem durch ihre Rolle als Tatort-Kommissarin bekannt. Sie hat in verschiedenen Filmen mitgespielt und außerdem schon einige andere Hörbuch-Produktionen mit Erfolg gelesen. Sie haucht durch ihre Stimme den Charakteren Leben ein. Es gelingt ihr, den Hörer direkt in die Geschichte hineinzuziehen, als wäre er vor Ort. Bilder entstehen im Kopf, die durch die musikalische Untermalung einiger Tracks eine mystische und spannende, aber auch düstere Atmosphäre schaffen. Durch die technische Bearbeitung ändert sich Sawatzkis Stimme nicht nur in ihrer Tonlage, um einzelne Charaktere auseinander zu halten, sondern wechselt auch bei Telefongesprächen, mentalen Gedankengesprächen oder verleiht ihr einen dämonischen Hauch.

Sawatzki spricht fließend und ihre Stimme lässt sich auch auf längere Zeit sehr angenehm anhören. An spannenden Stellen hält der Hörer den Atem an und an lustigen Stellen bleibt ein Lachen nicht unterdrückt. Sie jongliert mit ihrer Stimme so eindrucksvoll, dass ein leises Flüstern, ein ärgerliches Brummen oder ein dämonisches Knurren realistisch wirken. Durch diese technische Ausarbeitung fühlt sich der Leser direkt eingebunden und fiebert mit der Protagonistin und ihren Freunden mit.

Fazit:

Andrea Sawatzki macht das Hörbuch "City of Bones", den ersten Teil der Trilogie "Chroniken der Unterwelt", durch ihre hervorragende Leistung zu einem einmaligen Hörerlebnis. Sie lässt die Charaktere lebendig wirken und entführt den Hörer durch diese emotionale Bindung direkt in Cassandra Clares mystische Welt. Spannungsgeladen erzählt sie die Geschichte um die 15-jährige Clary, die eigentlich ein ganz normales Leben führt. Von einer Sekunde auf die andere ändert sich dieses aber schlagartig und Clary sieht ihre gesamte Vergangenheit in Frage gestellt.
Weiterführende Infos

Hörprobe:

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.