Banner bookdepository.com

Das 'Mrs. Sporty' - Konzept mit Stefanie Graf  Drucken E-Mail
Bücher: Sachbuch Ratgeber
Geschrieben von Sabine Hut   
Donnerstag, 15. Mai 2008

Das "Mrs. Sporty"-Konzept mit Stefanie Graf

Verlag: Wunderlich
Erschienen: März 2008
ISBN: 978-3-80520-8-536
Preis: 19,90 EUR

176 Seiten
Inhalt
5.0
Preis/Leistung
7.0
Gesamtwertung
5.2

Wertung:
5.2
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Sich wohlfühlen, Lebenslust gewinnen, innere Ruhe finden: All das kann ein wenig Bewegung bewirken. Die "Mrs. Sporty"-Erfolgsformel, für Frauen jeden Alters, basiert auf einfachen, aber effektiven Ausdauer-, Kräftigungs- und Beweglichkeitsübungen in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung. Dieses Konzept können Sie jederzeit und ohne großen Aufwand, schnell und leicht zuhause anwenden. Schon zwei- bis dreimal pro Woche nur 30 Minuten geben Ihnen ein neues Körpergefühl. Das haben wissenschaftliche Studien bereits bewiesen. Mit diesem Buch machen Sie einen aktiven und gesunden Lebensstil für sich zu einer Selbstverständlichkeit.

Meinung:

Was ist "Mrs. Sporty" überhaupt und was soll es bewirken?
"Mrs. Sporty" wird als Trainings- und Ernährungsprogramm für Frauen jeden Alters angepriesen. Eine 30-minütige Kombination aus Kraft- und Konditionsübungen kann angeblich schon bei zwei- bis dreimaliger Anwendung in der Woche nachweisliche Erfolge erzielen. Das Programm stellt sich nicht als Diät, sondern als langfristige Ernährungsumstellung dar, die auf jede Frau individuell zugeschnitten wird.

Mittlerweile gibt es in fast jeder größeren Stadt mindestens einen "Mrs. Sporty"-Club - und es werden immer mehr. Auch in Österreich und der Schweiz kann man sie nun schon besuchen. Warum das so schnell geht? Ganz einfach: Fast jeder kann als Franchisepartner einen neuen Club eröffnen.

Der Ratgeber ist in verschiedene Unterpunkte aufgeteilt. Los geht es mit "Angenehm und effektiv". In diesem Kapitel wird erklärt, warum Mrs. Sporty entwickelt wurde, was dem Leser den Einstieg in das Programm ein bisschen erleichtert. Zudem findet man hier den Fitness-Check sowie Informationen über das Zirkeltraining. Beim Fitness-Check wird getestet, wie es mit der körperlichen Verfassung des Lesers aussieht. Man muss verschiedene Übungen absolvieren, danach kann man am Seitenrand die Bewertung für die erreichte Leistung ablesen.

Das zweite Kapitel dreht sich um das "Zirkeltraining zu Hause". Es gibt einen Einsteiger-Zirkel, einen Zirkel für Fortgeschrittene sowie einen Thera-Band-Zirkel zu entdecken. Die Übungen sind gut erklärt, außerdem findet man verschiedene Varianten vor. Man benötigt nicht viel, um zu Hause dieses Zirkeltraining zu absolvieren. Ein Stuhl ist schon vollkommen ausreichend - zudem kann man sich noch ein Thera-Band für den gleichnamigen Zirkel anschaffen.

Danach wird das Zirkeltraining im "Mrs. Sporty"-Club unter die Lupe genommen. Auch hier versucht das Buch anhand von Zeichnungen zu erklären, wie die Übungen durchgeführt werden müssen. Da sich dies allerdings ausschließlich auf das Training in einem der Clubs bezieht, bringt einem diese Passage beim Lesen zu Hause nicht sehr viel. Zudem erwartet man ja, wenn man persönlich bei "Mrs. Sporty" vorbeischaut, sowieso eine individuelle Unterweisung an den Geräten. Von daher ist dieser Punkt insgesamt eher überflüssig.

Der letzte Teil befasst sich mit den "Fitness-Bausteinen im Alltag". Es wird aufgezeigt, dass es überall Bewegungsangebote gibt. Vor allem wird dem Leser jedoch näher gebracht, wie er auch im stressigen Alltag auf körperliche Entspannung und gesunde Ernährung achten kann. Letztere ist ein wichtiger Beitrag für die körperliche Fitness und Wasser stellt die Quelle der Gesundheit dar.

Fazit:

"Das Mrs. Sporty"-Konzept ist sicherlich eine nette Idee, schafft es aber leider nur teilweise zu überzeugen. Nicht alles in diesem Buch kann begeistern, vieles sieht einfach zu sehr nach Werbung aus. Dies zeigt sich auch daran, dass man einen Gutschein vorfindet, der letztlich auch nur dem Sinn dient, den Leser in einen der Clubs zu locken. Und dort sind die Preise, im Verhältnis zu dem, was geleistet wird, ganz schön deftig. Wer ein ausgewogenes Trainingsprogramm sucht, bei dem er nicht den Namen und die Werbekampagne mit Steffi Graf mitbezahlen muss, sollte sich lieber woanders umsehen.

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.