Banner bookdepository.com

Metabolic Balance: Das Kochbuch  Drucken E-Mail
Bücher: Sachbuch Kochen & Hobby
Geschrieben von Sabine Hut   
Freitag, 25. April 2008

Metabolic Balance: Das Kochbuch

Verlag: Südwest
Erschienen: Dezember 2007
ISBN: 978-3-51706-9-937
Preis: 14,95 EUR

144 Seiten
Inhalt
8.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
8.0

Wertung:
8.0
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Dieses Kochbuch ist Anleitung und Ratgeber zugleich. Abwechslungsreiche und leckere Rezepte ergänzt mit warenkundlichen Informationen zu den wichtigsten Lebensmittelgruppen und zahlreichen küchenpraktischen Tipps lassen dieses Kochbuch zum idealen Begleiter werden.

Meinung:

Bei der "Metabolic-Balance-Diät" handelt es sich um ein Stoffwechselprogramm, das von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern zur Gewichtsregulierung entwickelt wurde. Laut der Wissenschaftler wird durch einen Ernährungsplan das Essen gesund und ausgewogen gestaltet. So soll das Gewichtsproblem der Teilnehmer auf Dauer gelöst und außerdem die Gesundheit gefördert werden. Durch den Ernährungsplan soll die "Körperchemie" mit der passenden "Nahrungsmittelchemie" in Einklang gebracht werden, dies ist dann die metabolische Balance.

Mit dem extra auf den Teilnehmer zugeschnittenen Ernährungsplan sollen dem Körper alle notwendigen Nährstoffe zur Verfügung gestellt werden und auch nur die, die er benötigt. Der Plan wird nicht nach Fetten, Eiweißen oder Kohlenhydraten gestaltet, sondern einzig danach, wie sich die Nahrungsmittel auf den Hormonhaushalt auswirken.

Laut den Entwicklern der "Metabolic-Balance-Diät" soll durch diese dauerhafte Umstellung der Ernährung das Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt werden. Wer am Metabolic-Balance-Programm teilnehmen will, dem wird seitens der Entwickler (Ärzte/Wissenschaftler) empfohlen, einen speziellen Trainer aufzusuchen. Die erschienenen Ratgeber sollen somit nur der Unterstützung dienen. Auch die Kochbücher bieten bezüglich des Ernährungsplans neue Ideen.

Wer das Diätbuch der Metabolic Balance nicht besitzt, erhält in diesem dazugehörigen Kochbuch noch einmal das Wesentliche zu dieser Stoffwechselkur erklärt. Außerdem wird der Vergleich mit anderen Diätprogrammen gezogen. Weiterhin wird sich der Warenkunde und Küchenpraxis gewidmet. Der Leser erhält Informationen zum Inhalt von Lebensmitteln, was man essen darf und was man lieber sein lassen sollte. Laut Metabolic Balance sollte man bspw. die Finger von fettarmem Joghurt lassen, weil dort enthaltene Dickungsmittel den Insulinspiegel belasten. Es werden sekundäre Pflanzenstoffe, deren Wirkung und Zubereitungstipps für die diesbezügliche Nahrungsquelle vorgestellt. Wie gart man ohne Fett oder wie bewahrt man am besten Reste auf? Auch das wird erläutert.

Der größte Teil des Buches widmet sich den Rezepten. Unterteilt wird in Frühstücksideen, Gemüse und Salate, Eier, Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch, Geflügel, Käse, Quark und Co., Hülsenfrüchte, Tofu sowie Sprossen und Körner. Die Rezepte sind gut erklärt und zeigen Schritt für Schritt, wie die Gerichte zubereitet werden. Beim einfachen Frühstückssnack angefangen, findet man auch Rezepte für Obst- und Gemüsekombinationen, welche sich gut für zwischendurch oder bei der Arbeit eignen. Es gibt einfache, aber auch raffinierte Gerichte, bei denen man ein wenig sein Können unter Beweis stellen kann. Auch der Gänsebraten zu Weihnachten muss nicht vom Tisch verschwinden, wenn man ihn im Römertopf zubereitet und bspw. auf die Haut verzichtet. Am Rand der Seiten stehen die Zutaten für jeweils eine Portion, was jedoch nur Sinn ergibt, wenn man einen Ernährungsplan vom Fachmann hat.

Bilder sind natürlich auch vorhanden, aber leider nicht zu jedem Gericht. Die Rezepte sind abwechslungsreich, lecker und es dürfte für jeden Geschmack (auch für Vegetarier) etwas dabei sein. Wer die Diät macht, wird in diesem Ratgeber einen guten Begleiter finden. Zwar finden interessierte Leser, die nicht an der Diät teilnehmen, auch gute und gesunde Rezepte, doch ergibt das Kochbuch (vor allem mit den Mengenangaben) erst dann Sinn, wenn man sich bei einem Fachmann einen Ernährungsplan erstellen ließ.

Fazit:

Dieses Kochbuch ist ein guter Weggefährte für diejenigen, die wirklich an der Metabolic-Balance-Diät interessiert sind. Allerdings sind vor allem die Mengenagaben nur dann wirklich nützlich, wenn man das diesbezügliche Ernährungsprogramm vom Fachmann hat. Es werden 150 Rezepte für viele Gelegenheiten beschrieben. Grundinformationen bezüglich der Metabolic-Balance-Diät runden das Buch ab. Leider gibt es nicht zu jedem Gericht ein Foto, was beim Kochen hilfreich gewesen wäre.
Weiterführende Infos

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.