Banner bookdepository.com

Nachgefragt: Weltgeschichte  Drucken E-Mail
Bücher: Sachbuch Geschichte
Geschrieben von Konstanze Tants   
Sonntag, 27. April 2008

Nachgefragt: Weltgeschichte

Reihe: Nachgefragt
Verlag: Loewe
Erschienen: Januar 2008
ISBN: 978-3-7855-6217-8
Preis: 6,95 EUR

142 Seiten
Inhalt
4.0
Preis/Leistung
6.0
Gesamtwertung
4.2

Wertung:
4.2
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Wer erfand die ersten Schriftzeichen? Seit wann gibt es Geld? Wo entstand die Demokratie? Vieles, was uns heute selbstverständlich erscheint, geht auf Entwicklungen zurück, die im Laufe von Jahrhunderten stattfanden. Um die eigene Kultur zu verstehen, ist es wichtig, über den Tellerrand zu schauen und sich mit Ereignissen in verschiedenen Ländern und Epochen auseinanderzusetzen. Damit man mitreden kann beim Thema Weltgeschichte.

Meinung:

Die in der Reihe "Nachgefragt" erschienen Bücher sind dazu gedacht, junge Leser an Themen heranzuführen, mit denen sich der Durchschnittsschüler nur ungern beschäftigt. Nach Titeln, die unter anderem die Bereiche Politik, Wirtschaft, Deutsche Literatur und Philosophie behandelt haben, ist nun von Reinhard Barth der Band "Weltgeschichte - Basiswissen zum Mitreden" als Taschenbuch auf den Markt gekommen.

In Beiträgen, die selten über eine Seite des Buches hinausgehen, erklärt der Autor zum Beispiel die Anfänge der Demokratie, die Folgen der Entwicklung der Dampfmaschine und das Ende der Weltmacht China. Illustriert wird jedes Thema mit kleinen und sehr einfachen Zeichnungen von Constanze Guhr, die zwar die Seite etwas auflockern, dabei aber nur wenig zur Wissensvermittlung beitragen und auch nicht besonders ansprechend sind.

Es wird deutlich, dass Reinhard Barth ein fundiertes Wissen über das Thema Weltgeschichte aufweisen kann. Doch ob dieses Buch in der Lage ist, diese vielfältigen Informationen auch auf interessante Art und Weise an den Leser weiterzugeben, darf leider bezweifelt werden. Der Autor bedient sich einer Sprache, die für jugendliche Leser häufig zu komplizierte Ausdrücke beinhaltet, welche nur selten näher erklärt werden. Ein Glossar sucht man in diesem Sachbuch bedauerlicherweise vergeblich. Auch fehlen bei den einzelnen Einträgen Verweise auf andere Artikel, die einen zeitlichen oder inhaltlichen Bezug haben oder sogar das dargelegte Wissen noch vertiefen könnten.

Grundsätzlich ist an dieser Art des "Fast Food"-Sachbuchs nichts verkehrt, doch hätte man sich vielleicht ein weniger großes Thema als ausgerechnet die Weltgeschichte wählen sollen. Bei einem engeren Bereich hätten diese Wissenshäppchen zu einem umfassenderen Bild geführt. So aber hüpft der Leser von Alexander dem Großen über das Viktorianische Zeitalter bis zum 11. September 2001, ohne dass ihm dabei die verschiedenen Zusammenhänge von geschichtlichen Ereignissen wirklich klar gemacht werden.

"Mitreden" kann man nach der Lektüre dieses Buches leider nicht und als Hilfe für den Unterricht ist es auch kaum zu betrachten. Allerdings lässt sich "Nachgefragt: Weltgeschichte" ein gewisser Unterhaltungswert nicht absprechen. Und vielleicht findet sich ja doch mal ein Leser, der durch eine der kleinen Erläuterungen dazu angeregt wird, ein fundiertes Geschichtsbuch in die Hand zu nehmen und sich weiterzubilden.

Fazit:

Mit "Nachgefragt: Weltgeschichte" hat Autor Reinhard Barth leider kein besonders überzeugendes Werk abgeliefert. Das Buch ist weder für Schüler noch für Erwachsene eine befriedigende Lektüre, wenn man sich zum Thema Geschichte weiterbilden will. Die für Schüler zu komplizierte Sprache, die fehlende Struktur und das für den begrenzten Umfang viel zu weit gefächerte Gebiet machen dieses Sachbuch leider zu einem unübersichtlichen Werk. Auch die verstreuten und wenig ansprechenden Illustrationen werten den Band nicht auf. Vielleicht fühlt sich der eine oder andere Leser durch dieses "Fast Food"-Wissen zu einem genaueren Studium seines Geschichtsbuchs für den Unterricht animiert. Ansonsten kann man dem jugendlichen Leser eher die Lektüre eines gut recherchierten historischen Romans empfehlen, der nicht nur unterhaltsamer sein dürfte, sondern sicherlich auch mehr Wissen vermittelt.
Weiterführende Infos

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.