Banner bookdepository.com

Cumshots  Drucken E-Mail
Bücher: Sachbuch Film, Musik & Medien
Geschrieben von Jano Rohleder   
Freitag, 13. Juni 2008

Cumshots

Verlag: Metronom
Erschienen: Oktober 2007
ISBN: 978-3-9805315-1-1
Preis: 19,90 EUR

297 Seiten
Inhalt
7.0
Preis/Leistung
9.0
Gesamtwertung
7.2

Wertung:
7.2
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

"Cumshots" ist das wahrscheinlich skurrilste Projekt, das in Deutschland je zu Papier gebracht wurde. Augenzwinkernd und humorvoll präsentiert der Band auf knapp 300 Seiten die originellsten Film-Cover der deutschen Porno-Industrie.
Kunstwerke wie "Eingepackt im Gummisack" oder "Familie Hempel auf dem Sofa" unterteilen sich in 30 verschiedene Rubriken - typische Erotik-Genres, aber ebenso bizarre und kontroverse Kategorien wie zum Beispiel Kirche, Wild West oder Windeln. Die besten Klappentexte der Filmhüllen ergänzen die jeweiligen Kapitel.

Meinung:

Man mag es auf Anhieb kaum glauben, aber es ist tatsächlich so: Die Erotikindustrie fährt im Internet einen größeren Umsatz ein als die riesigen internationalen Unternehmen Google, Yahoo, Amazon und eBay zusammen. Mittlerweile ist es schon nahezu unmöglich, einfach friedlich im Netz zu surfen, ohne dabei irgendwann durch einen falschen Klick auf dubiosen Websites zu landen oder zumindest eindeutig zweideutige Werbebanner oder -anzeigen um die Ohren gehauen zu bekommen.

Um an das Filmmaterial zu gelangen, das heutzutage mehr oder weniger frei online verfügbar ist, musste man sich früher noch in die Schmuddelecke der Videothek begeben. Was es dort an Kuriositäten zu sehen gab - bzw. immer noch gibt - stellen die Autoren Stephan Scheler und Manuel Grebing in ihrem Buch "Cumshots - Höhepunkte der deutschen Pornofilme" auf überaus unterhaltsame Weise vor. Eigentlich haben die beiden eine Werbeagentur, die Idee zu dem Band entstand eher zufällig: Nach einer Diskussion über den Kannibalen von Rothenburg und ein paar "falschen Klicks" via Google landete man auf eingangs erwähnten Seiten und kam schnell auf den Gedanken, die kuriosesten Pornotitel bzw. Cover zu sammeln.

Das Buch präsentiert über 400 Cover-Abbildungen, die sich auf 30 Kategorien verteilen, darunter auch - selbst für dieses Genre - sehr kuriose wie "Wild West" oder "Kostüme". Natürlich dürfen auch die zahlreichen Blockbuster-Parodien im Stil von "In Diana Jones" nicht fehlen. Wenngleich natürlich die Illustrationen im Vordergrund stehen, wird der Leser nicht mit einer drögen Aneinanderreihung von Abbildungen abgespeist, denn ironisch-satirische (doch trotzdem immer auch informative) Vorworte leiten die Kapitel ein. Zudem gibt es ausgewählte Filmbeschreibungen von den Coverrückseiten als Zitate.

Positiv hervorzuheben ist vor allem die aufwändige Gestaltung des Bandes, dessen Design einer VHS-Kassette nachempfunden wurde, weshalb "Cumshots" auch stilgemäß in einer VHS-Hülle ausgeliefert wird. Das Layout der Seiten selbst wirkt ebenfalls ansprechend. Etwas schade ist jedoch, dass kein Hochglanzpapier zum Einsatz kam und die Farben somit ein wenig stumpf wirken. Zudem riecht das Buch ziemlich stark nach Druckfarbe und sollte deshalb erst mal gut gelüftet werden.

"Cumshots" wäre sicherlich, wie die meisten Bücher zu diesem Thema, in der Versenkung einschlägiger Shops verschwunden, hätte es nicht im April 2008 einen Auftritt der beiden Autoren bei Stefan Raabs "TV Total" gegeben (hier kann man sich den Ausschnitt anschauen). Dieser hatte zur Folge, dass das Interesse an dem Band auf Anhieb stieg, sowohl von Seiten der Medien als auch der Leser, weshalb er für längere Zeit auf Spitzenplätzen der Amazon.de-Verkaufscharts und der Focus-Bestsellerliste zu finden war.

Trotz der somit gewonnenen "Massentauglichkeit" muss man sich über Folgendes im Klaren sein: "Cumshots" ist zwar ein schön gemachter Bildband und bietet sich deshalb auch als nettes Geschenk an. Falls man das Buch für letzteren Zweck einsetzen möchte, sollte man jedoch sicher sein, dass der oder die Beschenkte auch wirklich Freude an dem Werk hat. Da es sich nun mal um ein sehr ... spezielles Thema handelt, das nicht unbedingt jedermanns Sache ist, kann es ansonsten leicht zu Verstimmungen kommen. Wenn sich allerdings davon ausgehen lässt, dass sich der Adressat nicht daran stört, eignet sich "Cumshots" perfekt als Präsent oder Partygag.

Fazit:

Im Bildband "Cumshots - Höhepunkte der deutschen Pornofilme", der durch eine Buchvorstellung bei "TV Total" bekannt wurde, haben die Autoren über 400 witzige und kuriose Video- und DVD-Cover zusammengestellt, die nach diversen Kategorien sortiert sind und mit informativen und ironisch-unterhaltsamen Einleitungstexten angereichert wurden. Zusätzlich bekommt man die besten Filmbeschreibungen präsentiert. Die gelungene Gestaltung des Buches, das in einer VHS-Hülle ausgeliefert wird, ist sehr aufwändig. Leider wurde jedoch auf Hochglanzpapier verzichtet und der Geruch der Druckfarbe macht sich unangenehm bemerkbar. Wer sich daran nicht stört, erhält mit "Cumshots" ein überaus unterhaltsames Werk, das sich auch gut als Geschenk eignet - sofern der Beschenkte kein Problem mit dem etwas pikanten Thema hat.

 
Copyright © 2008-2016 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.