Banner bookdepository.com

An deiner Seite 5  Drucken E-Mail
Comics: Manga Liebe & Romantik
Geschrieben von Konstanze Tants   
Samstag, 8. Januar 2011

An deiner Seite 5

Autor: Ema Toyama
Zeichner: Ema Toyama

Originaltitel: Koko ni iru yo Vol. 5
Übersetzt von: Claudia Peter

5. Band der Reihe

Verlag: Egmont Manga
Format: Taschenbuch
Erschienen: September 2010
ISBN: 978-3-7704-7214-7
Preis: 6,50 EUR

192 Seiten
Inhalt
7.0
Zeichnungen
8.0
Verarbeitung
8.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
7.6

Wertung:
7.6
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Die eifersüchtige Aya sorgt mit einer Intrige dafür, dass Hinata und Teru sich gegenseitig gründlich missverstehen. Die beiden gehen von nun an getrennte Wege und Hikages Klasse bricht auseinander! Wird sie so wieder zum Mauerblümchen? Und wird das Geheimnis um Mega-Pig-san nun auch endlich gelöst?

Meinung:

Nachdem Hikage so lange Zeit von all ihren Mitschülern unbemerkt in den Unterricht gegangen ist, beginnt nach den Sommerferien eine ganz neue Zeit für sie. Nicht nur, dass Hinata ihr seine Zuneigung gestanden hat, auch Teru hat am Ende des vierten Bandes dem schüchternen Mädchen gegenüber zugegeben, dass er mehr als Freundschaft empfindet. Außerdem hat Hikage inzwischen ein paar Freundinnen in der Klasse gefunden und wird von diesen immer wieder in gemeinschaftliche Aktivitäten eingebunden.

Alles könnte so schön sein, wenn da nicht ein anderes Mädchen namens Aya die Rivalität zwischen Hinata und Teru benutzen würde, um einen Streit zwischen den beiden Freunden zu provozieren. So steht Hikage nicht nur vor dem Problem, dass die Jungen von ihr fordern, dass sie sich für einen von ihnen entscheidet, sondern auch, dass sie die Freundschaft der beiden retten muss.

Doch die Ermutigung, die Hikage auf ihrem Blog durch Teru (alias Kuro Usagi) erfahren hat, und die Gefühle, die Hinata für sie empfindet, haben die Schülerin so stark gemacht, dass sie sich gegen die Anfeindungen von Aya zur Wehr setzen kann und den beiden Freunden helfen will, ihren Streit wieder zu begraben. Dabei übertreibt es Ema Toyama mit der Veränderung von Hikages Persönlichkeit nicht, denn das Mädchen wirkt immer noch ängstlich und schüchtern, auch wenn Hikage jetzt in der Lage ist, sich für diejenigen einzusetzen, die ihr am Herzen liegen.

Wie bei den anderen Teilen der Serie kann man nicht gerade behaupten, dass dieser Abschlussband sich - was Handlung und Zeichnungen angeht - besonders von anderen Veröffentlichungen dieser Art abhebt. Dafür besticht er jedoch wieder durch kleine, liebevolle Details und die überzeugende Darstellung der Hauptfiguren. So bietet Ema Toyama auch für das Ende der Geschichte wieder bezaubernde Bilder und zuckersüße Momente mit Hikage und den beiden Jungen, die ihr zur Seite stehen.

Zuletzt wird auch noch die Identität von Hikages zweitem Blogleser "Mega Pig" enthüllt und man kann in einer niedlichen Extrageschichte verfolgen, wie der zurückhaltende Junge Nanjo versucht, einem Mädchen seine Liebe zu gestehen. Dabei lässt sich der sonst so selbstsicher wirkende "Mega Pig" von Hikage beraten, was zu einigen lustigen Verwicklungen führt - vor allem, da Hikage ihrerseits bei Hinata und Teru nachfragt, was sie Nanjo denn empfehlen soll.

Obwohl für den Leser dieser Geschichte von Anfang an klar ist, dass Nanjos Angebetete auch für ihn etwas empfindet, ist der Schüler so damit beschäftigt, seine eigene Schüchternheit zu überwinden und die Ratschläge seiner drei Online-Freunde zu befolgen, dass er sich damit selbst ständig im Weg steht. So ist es Ema Toyama gelungen, eine zwar vorhersehbare, aber wirklich lustige Geschichte zu schaffen, bei der man mit einem Schmunzeln im Gesicht all die Fehlversuche von Nanjo verfolgt und sich doch sicher ist, dass auch er am Ende sein Glück finden wird.

Fazit:

Mit diesem fünften Manga bringt Ema Toyama ihre Reihe "An deiner Seite" zu einem wirklich niedlichen Abschluss. Obwohl Hinata und Teru am Anfang dieses Bandes zerstritten sind, ist es wunderschön zu verfolgen, wie die schüchterne Hikage all ihren Mut zusammennimmt, um die beiden Freunde wieder miteinander zu versöhnen. Und am Ende kann der Leser noch eine amüsante Extrageschichte rund um "Mega Pig" lesen, die einem den zweiten Kommentator von Hikages Blog auch noch näher bringt. Wieder einmal kann Ema Toyama durch liebevolle Details, bezaubernde Szenen und sympathische Charaktere überzeugen, obwohl sich ihr Werk ansonsten wenig von den durchschnittlichen romantischen Manga für junge Mädchen abhebt.
Weiterführende Infos

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.