Banner bookdepository.com

Night Head Genesis 2  Drucken E-Mail
Comics: Manga Horror & Mystery
Geschrieben von Konstanze Tants   
Mittwoch, 27. April 2011

Night Head Genesis 2

Autor: George Iida
Zeichner: You Higuri

Originaltitel: Night Head Genesis Vol. 2
Übersetzt von: Alexandra Klepper

2. Band der Reihe

Verlag: Carlsen Manga
Format: Taschenbuch
Erschienen: März 2011
ISBN: 978-3-551-78517-6
Preis: 6,95 EUR

194 Seiten
Inhalt
6.0
Zeichnungen
7.0
Verarbeitung
8.0
Preis/Leistung
7.0
Gesamtwertung
6.7

Wertung:
6.7
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Naoto und Naoya geraten zwischen die Fronten: Da ist einerseits der Institutsleiter Doktor Mikuriya, andererseits der Mörder Michio Sonezaki, der über die Fähigkeit der Bewusstseinskontrolle verfügt und versucht, die Brüder auf seine Seite zu ziehen. Das Ziel der beiden Männer scheint vordergründig dasselbe zu sein: Sie wollen die Menschheit auf den rechten Weg bringen!

Meinung:

Nachdem der Leser im ersten Band von "Night Head Genesis" die Brüder Naoto und Naoya Kirihara mit ihren ungewöhnlichen Fähigkeiten kennenlernen durfte, gelang es den beiden, eine große Bedrohung für die Menschheit aufzuhalten. Die Visionen des Wahrsagers Kamiya hatten vorhergesagt, dass die ehrgeizige Forscherin Kanoko Kurahashi bei der Suche nach einem Mittel gegen das HI-Virus eine Seuche auslösen würde, die die Welt entvölkern wird. Während die Anhänger des Hellsehers die junge Frau töten wollten, bevor ihr ein folgenschwerer Fehler bei ihrer Forschung unterlaufen kann, versuchten Naoto und Naoya, die Wissenschaftlerin durch Überzeugungsarbeit von weiteren Experimenten abzuhalten.

Dabei geraten ihnen nicht nur die Attentäter des Hellsehers in die Quere, sondern auch ein Unbekannter, dem es möglich ist, andere Menschen per Gedankenkontrolle zu manipulieren. Mit dieser Person geht es nun im zweiten "Night Head Genesis"-Band weiter, als Naoto und Naoya beobachten müssen, wie eine Frau in den Selbstmord getrieben wird. Während sie anfangs den kleinen Masayuki, der so wie sie im Forschungslabor des Professor Mikuriya gelebt hat, als Schuldigen in Verdacht haben, stellt sich schnell heraus, dass auch der Junge nur beeinflusst wurde.

Der wahre Täter ist Michio Sonezaki, der - seiner Meinung nach - über den anderen Menschen steht, und deshalb diejenigen zum Tode verurteilt, die in seinen Augen schlecht und böse sind. Auch er wurde einige Jahre in dem Labor Professor Mikuriyas gefangen gehalten und ist nun fest entschlossen, sich über die Regeln der Menschen zu stellen und nur noch seinen eigenen Bedürfnissen nachzugehen. Dabei wünscht er sich die Brüder Kirihara - und vor allem Naotos zerstörerische Fähigkeit - an seine Seite.

Auch an anderer Stelle gibt es für Naoto und Naoya ein Wiedersehen mit der Vergangenheit. Das Labor, in dem die Brüder aufgewachsen sind, steht in Flammen und der Professor, der sie so lange Zeit gefangen gehalten hatte, schwebt in Gefahr. Nun müssen die beiden jungen Männer entscheiden, ob sie ihren früheren Peiniger retten oder seinem Schicksal überlassen. Zusätzlich steht die Frage im Raum, wer für die Vernichtung des Forschungslabors verantwortlich ist und welche Schritte diese Personen in Zukunft noch unternehmen werden.

Dieser zweite Teil von "Night Head Genesis" ist lange nicht mehr so verwirrend, wie es der Auftaktband war. Inzwischen hat der Leser eine ganz gute Vorstellung von den Fähigkeiten der beiden Brüder und ihrem Leben im Forschungslabor. Außerdem gibt es in diesem Manga mehr Details zu der geheimnisvollen jungen Frau, die die "große Revolution" vorhergesagt hat. Doch noch immer kann man nur erahnen, welche Motive die verschiedenen Parteien bewegen. So steht der Leser am Ende des zweiten Bandes wieder vor vielen offenen Fragen, die hoffentlich im dritten und abschließenden Teil der Reihe beantwortet werden.

Bei den Zeichnungen lebt auch dieser Band wieder von der Gegensätzlichkeit der verschiedenen Szenen. Während Naoto und sein Bruder scheinbar gemütlich mit Michio Sonezaki einen Kaffee trinken, lässt sich auf der Straße vor dem Café eine wüste Schlägerei beobachten, die nur zu deutlich die grausame Kraft von Michios Gedankenkontrolle zeigt. Dabei ist es You Higuri wieder gelungen, sowohl die friedlichen als auch die bedrohlichen Momente der Geschichte sehr atmosphärisch darzustellen.

Fazit:

Der zweite Teil der "Night Head Genesis"-Reihe konzentriert sich deutlich mehr als der Auftaktband auf die Vergangenheit der Brüder Kirihara und auf die Personen, die sie noch aus ihrer Kindheit im Forschungslabor des Professor Mikuriya kennen. Dabei dreht sich die Handlung vor allem um die Frage, wie weit die paranormal begabten Personen in das Leben anderer eingreifen dürfen - und ob Naoto und Naoya es über sich bringen, den Professor aus einer Gefahr zu retten, obwohl dieser sie ihren Eltern entzogen hatte. So lernt der Leser sehr viel mehr über die Hintergründe dieser Geschichte, steht aber immer noch vor sehr vielen offenen Fragen, die vielleicht im abschließenden dritten Manga der "Night Head Genesis"-Serie beantwortet werden.
Weiterführende Infos

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.