Banner bookdepository.com

Night Head Genesis 1  Drucken E-Mail
Comics: Manga Horror & Mystery
Geschrieben von Konstanze Tants   
Donnerstag, 10. März 2011

Night Head Genesis 1

Autor: George Iida
Zeichner: You Higuri

Originaltitel: Night Head Genesis Vol. 1
Übersetzt von: Alexandra Klepper

1. Band der Reihe

Verlag: Carlsen Manga
Format: Taschenbuch
Erschienen: Januar 2011
ISBN: 978-3-551-78516-9
Preis: 6,95 EUR

194 Seiten
Inhalt
6.0
Zeichnungen
7.0
Verarbeitung
8.0
Preis/Leistung
7.0
Gesamtwertung
6.7

Wertung:
6.7
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Aus Angst vor ihren paranormalen Fähigkeiten wurden die Brüder Naoto und Naoya von ihren Eltern einem Forschungslabor überlassen und verbrachten dort ihre Kindheit völlig isoliert von der Außenwelt. Nach fünfzehn Jahren wagen sie den Ausbruch und müssen erfahren, dass sie nicht in Frieden leben können - im Gegenteil: Das Schicksal, das ihnen bestimmt ist, ist kein geringeres als die Rettung der Menschheit ...

Meinung:

"Night Head Genesis" ist die dreiteilige Manga-Umsetzung der gleichnamigen Anime-Reihe. Für den Manga haben George Iida, dessen düstere Geschichte die Vorlage für den Anime bildete, und die Mangaka You Higuri zusammengearbeitet. Dabei wurden - wie You Higuri in einem Nachwort anmerkt - einige spannende Szenen gekürzt, um die Handlung in drei Manga-Bänden erzählen zu können, was die Aufgabe zu einer interessanten Herausforderung machte. Diese Kürzungen sind vielleicht auch der Grund, warum der Leser hin und wieder für einen Moment den Überblick verliert oder das Gefühl hat, dass die Handlung stellenweise etwas sprunghaft vorankommt.

In "Night Head Genesis" geht es um die beiden Brüder Naoto und Naoya Kirihara, deren übernatürliche Fähigkeiten ihren Eltern solche Angst einjagten, dass diese die Kinder in die Obhut von Professor Mikuriya gaben. Während Naoya in der Lage ist, in das Herz eines Menschen zu blicken, benutzt Naoto seine zerstörerische Gabe vor allem, um den kleinen Bruder zu beschützen. Erst als junge Männer gelingt den beiden die Flucht aus dem Forschungslabor des Professors - und während sie eigentlich nur ein normales Leben führen wollen, wird schon die Jagd auf sie eröffnet.

Dabei werden sie nicht von dem Professor oder seinen Mitarbeitern verfolgt, obwohl diese der Meinung sind, dass die beiden Brüder eine Rolle bei der bevorstehenden "großen Revolution" spielen, sondern von den Anhängern des Wahrsagers Kamiya. Denn der hatte in einer Vision die Vernichtung der Menschheit vorhergesehen und dabei beobachtet, dass diese - seiner Meinung nach - durch Naoya und Naoto herbeigeführt werden wird. Obwohl der Hellseher sich nicht aktiv an der Jagd auf die beiden Männer beteiligt, sieht er doch ungerührt zu, wie seine Anhänger Attentate auf die Brüder begehen.

Erst als Naoya und Naoto den Wahrsager zur Rede stellen, bekommt der jüngere der beiden Brüder einen Einblick in Kamiyas Vision. Gemeinsam sind die Männer in der Lage, mehr Details über die bevorstehende Vernichtung der Menschheit zu erfahren. Mit diesem Wissen ausgestattet, machen sich Naoya und Naoto auf, um den Auslöser für dieses Schreckensszenario zu verhindern und den Verantwortlichen klarzumachen, welche Folgen ihr Tun in der Zukunft haben wird.

Auf den ersten Blick erscheint es sehr ungewöhnlich, eine Zeichnerin für eine solch düstere Mangareihe auszuwählen, die vor allem für ihre schönen Männerfiguren bekannt ist. Doch You Higuri gelingt es hervorragend, die verschiedenen Stimmungen der Geschichte einzufangen. Sowohl die apokalyptischen Zukunftsvisionen, in denen es vor Leichen nur so wimmelt, als auch die ruhigeren und nachdenklicheren Momente zwischen den beiden Brüdern werden von der Mangaka sehr atmosphärisch dargestellt.

Während Naoya seinem Gemüt entsprechend unschuldig wirkt, sorgt der Kontrast zwischen Naotos gelassener Ausstrahlung und seiner Neigung zu zerstörerischen Temperamentausbrüchen dafür, dass diese Figur das besondere Interesse des Lesers weckt. Auch all die Andeutungen über die angekündigte "große Revolution" und Figuren, die bislang nur am Rande der Geschichte auftauchten, machen neugierig auf die weitere Entwicklung der Handlung. Dann bekommt der Leser vielleicht auch eine Erklärung für die Szenen und Personen nachgeliefert, die er bislang noch nicht zuordnen kann.

Fazit:

In dem ersten Band der dreiteiligen Mangaserie "Night Head Genesis" von George Iida lernt der Leser die Brüder Naoto und Naoya Kirihara kennen. Während die beiden eigentlich nur ein normales Leben führen wollen, werden sie von unterschiedlichen Parteien beobachtet bzw. gar gejagt, weil sie in der Zukunft für die Vernichtung der Menschheit oder zumindest eine vorhergesagte "große Revolution" verantwortlich sein sollen. Für den Leser beginnt so eine teilweise etwas verwirrende, aber auch spannende Geschichte rund um die Brüder und die Parteien, die die beiden Männer benutzen oder vernichten wollen. Bei den Zeichnungen gelingt es You Higuri, einen sehr reizvollen Kontrast zwischen den ruhigen Alltagssequenzen und den attraktiven Brüdern auf der einen und den apokalyptischen Szenen in den Vorhersagen auf der anderen Seite herzustellen.
Weiterführende Infos

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.