Banner bookdepository.com

Leipziger Buchmesse 2008: Bernhard Hennen Drucken E-Mail
Geschrieben von Sabine Hut   
Dienstag, 22. April 2008

Lesung aus "Elfenritter"
15.3.2008, 11:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Über das Buch: "Mit seinen atemberaubenden Romanen um das geheimnisvolle Volk der Elfen schuf Bernhard Hennen eine Saga, die schon jetzt als Klassiker der Fantasy gilt. Eine Welt voller Zauber und Magie, mit Helden, die in den Herzen der Leser weiterleben. In 'Elfenritter' kehrt der Bestsellerautor in die mythische Welt der Elfen zurück und lüftet das große Geheimnis um das Schicksal Albenmarks: Dies ist die Geschichte von Gishild, Königin des Fjordlands und letzte Hoffnung für die freien Völker der Welt. Und es ist die Geschichte Lucs, Ritter im Dienste eines mächtigen Ordens, dem Todfeind der Elfen. Als Kinder unzertrennbar, stehen sie sich nun an der Spitze zweier Heere gegenüber. Denn der Kampf um die alte Welt hat längst begonnen ..."

Bernhard Hennen empfängt die Zuhörer mit einem herzlichen Lächeln. Die Sitze in der Fantasy-Leseinsel sind schon lange besetzt und das Publikum wartet gespannt auf die Lesung. Hennen wirkt sehr sympathisch und hat so manchen Scherz auf den Lippen. Die erste Frage, die sich stellt, ist, ob er lesen soll oder ob man sich unterhält.

Er würde gern ein Gespräch führen und dabei die Fragen der Anwesenden beantworten. Doch die Zuhörer wollen die Geschichte hören. Hennen beginnt mit einer Einführung in die Story. Denn aus einem zweiten Teil einer Saga vorzulesen, ist immer schwierig, wenn mancher Zuhörer keine Vorkenntnisse hat.

Zum Lesen sucht Hennen sich dann auch eine Stelle aus, bei der selbst Leute, die das erste Buch nicht kennen, das Erzählte verstehen. Es handelt sich um einen sehr ruhigen und gefühlvollen Teil der Geschichte und Hennen verspricht hinterher, dass das Buch auch viel Action und so manchen Kampf zu bieten habe. Eine kurze Signierstunde für die Fans rundet dieses Leseabenteuer ab, das leider viel zu schnell vorbei geht.


 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.