Boyfriend 2 
Comics: Manga Liebe & Romantik
Geschrieben von Konstanze Tants   
Sonntag, 12. Februar 2012

Boyfriend 2

Autor: Daisy Yamada
Zeichner: Daisy Yamada

Originaltitel: Boyfriend Vol.2
Übersetzt von: Christine Steinle

Reihe: Boyfriend
2. Band der Reihe

Verlag: Egmont Manga
Format: Taschenbuch
Erschienen: Januar 2012
ISBN: 978-3-7704-7686-2
Preis: 6,50 EUR

176 Seiten
Inhalt
7.0
Zeichnungen
7.0
Verarbeitung
8.0
Preis/Leistung
7.0
Gesamtwertung
7.1

Wertung:
7.1
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Hijikis Geheimnis wurde entdeckt und einige Mädchen wollen es benutzen, um sie fertigzumachen. Besonders Eri, die schon lange in Yu verliebt ist, kann Hijiki nicht länger ertragen und sieht ihre Chance gekommen. Kann Hijiki den Attacken widerstehen? Wird Horai-kun für sie da sein?

Meinung:

Nachdem Hijiki ihre alte Schule verlassen hat, weil sie dort gemobbt wurde, als sie einem anderen Mädchen zur Seite stand, hofft sie auf einen neuen Anfang. Und wirklich scheint es in den ersten Wochen an der neuen Schule so, als ob alles gut laufen würde, obwohl Hijiki immer wieder von Panikattacken gequält wird. Sie hat niemandem von ihren früheren Erlebnissen erzählt, stattdessen versteckt sich das Mädchen hinter einem stets fröhlichen Gesicht.

Einzig Horai - ein eher abweisender Mitschüler - bekommt mit, dass es Hijiki schwerfällt, den normalen Schulalltag durchzustehen. Obwohl er sich eigentlich nicht an den Aktivitäten seiner Klassenkameraden beteiligt und mit seiner Außenseiterrolle zufrieden zu sein scheint, behält er Hijiki im Auge. Und wenn sie wieder einen besonders schlimmen Moment durchlebt, ist er für sie da. So ist es kein Wunder, dass sich das Mädchen in den kühl wirkenden Jungen mit dem freundlichen Herzen verliebt.

Als gerade alles so aussieht, als ob Hijiki in der neuen Klasse angekommen ist, findet eine Mitschülerin heraus, dass die Neue an ihrer alten Schule gemobbt wurde. Schnell steht für die Mädchen fest, dass Hijiki das Mobbing verdient hatte, weil sie sich an ihre früheren Mitschüler rangeschmissen hatte. Um zu verhindern, dass Hijiki sich an den Klassenschwarm Yu, in den ihre Mitschülerin Eri verliebt ist, heranmacht, starten die Mädchen ihrerseits eine Mobbingkampagne gegen Hijiki.

Doch diese fühlt sich durch Horai so sehr gestärkt, dass sie sich durch die ungerechte Behandlung seitens ihrer Mitschülerinnen nicht einschüchtern lässt. Und während Hijiki weiterhin versucht, Freunde an der neuen Schule zu finden, muss sie feststellen, dass auch Horais Leben nicht so einfach ist. Während seine Klassenkameraden in den Ferien einen Ausflug zum Meer machen und ihren Teil zum Schulfest beitragen wollen, scheint sein Leben für die kommenden Jahre schon vollkommen verplant zu sein. Abgesehen davon hat auch Horai in der Vergangenheit schon eine große Enttäuschung erleben müssen, die ihn heute noch belastet.

Daisy Yamada gelingt es zwar nicht, bei allen Personen in "Boyfriend" eine überzeugende Motivation für ihre Handlungen zu liefern, aber da das vor allem die Nebenfiguren betrifft, stört das den Leser kaum. Dafür präsentiert die Mangaka mit Hijiki eine glaubwürdige und liebenswerte Protagonistin, die sich das Leben mit ihrer Impulsivität nicht immer einfacher macht. So kann man in diesem zweiten Teil der Serie nicht nur miterleben, wie Hijiki mit dem Mobbing ihrer Mitschülerinnen umgeht, sondern auch, wie sie versucht, mit ihrer Liebe für Horai fertigzuwerden.

So alltäglich Hijikis Probleme häufig sind, so nachvollziehbar und liebevoll schildert Daisy Yamada diese Erlebnisse. Auf diese Weise kann der Leser die Höhen - wie die Momente, in denen ihr ihre neuen Freunde zur Seite stehen - und die Tiefen - wie ihre Bemühungen um Horais Zuwendung und ihren Liebeskummer - in ihrem Leben mitfühlen. Während Hijiki bislang in ihrer neuen Schule Hilfe benötigt hat, um den Schulalltag mit all seinen Herausforderungen zu bewältigen, zeigt das Ende dieses Bandes, dass sie wohl im dritten Teil von "Boyfriend" diejenige sein muss, die einem Freund den Rücken stärkt.

Fazit:

Auch im zweiten Band von "Boyfriend" beschäftigt sich Daisy Yamada auf eher leichte und unterhaltsame Weise mit einem ernsten Thema. Dabei ist es schön zu sehen, wie viel besser Hijiki mit ihren Mitschülern umgehen kann, seitdem sie weiß, dass ihr Klassenkamerad Horai auf ihrer Seite steht. Hijikis wachsender Mut macht das Mädchen zu einer sympathischen Protagonistin, deren Geschichte man gerne verfolgt. Auf diese Weise bietet der Manga wirklich nette Unterhaltung, auch wenn man die Beweggründe mancher Nebenfiguren nicht recht nachvollziehen kann. Insgesamt wurden Hijikis Erlebnisse in ihrer neuen Klasse von Daisy Yamada so liebevoll erzählt, dass man neugierig auf den abschließenden Teil wartet, um dann hoffentlich zu erfahren, ob die Geschichte für die Schülerin gut ausgehen wird.
Weiterführende Infos