Song about you 
Bücher: Belletristik Allgemeine Belletristik
Geschrieben von Konstanze Tants   
Mittwoch, 4. Mai 2011

Song about you

Originaltitel: Dear Catastrophe Waitress
Übersetzt von: Karl-Heinz Ebnet

Untergenre: Liebe und Romantik
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: Februar 2011
ISBN: 978-3-404-16549-0
Preis: 8,99 EUR

348 Seiten
Inhalt
6.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
6.2

Wertung:
6.2
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Philippa und Mark kennen sich nicht. Aber alle kennen sie. Und ihr Liebesleben. Philippa, weil ihr Seitensprung von ihrem Ex den ganzen Tag im Radio besungen wird. Mark, weil seine Ex gerade einen Song über seine miserablen Qualitäten als Lover geschrieben hat - und damit ebenfalls die Charts stürmt. Love is in the air klingt irgendwie anders, aber was soll man machen? Schließlich geht das Leben weiter. Philippa jobbt als Kellnerin, Mark wird Lehrer. Doch ist das wirklich schon alles? Oder gibt es noch einen Bonustrack für die beiden?

Meinung:

In "Song about you" erzählt Brendan Halpin parallel die Geschichten von Philippa und Mark, zwei jungen Amerikanern, denen beiden die zweifelhafte Ehre zuteil wurde, dass sie irgendwann in ihrem Leben Musiker zu einem Song inspiriert haben. So kann der Leser anfangs miterleben, wie Philippa nach ihrem Highschool-Abschluss einige Monate bei ihrem Vater in London verbringt. Sie ist sich sicher, dass sie niemals in die gleiche langweilige Tretmühle geraten will wie ihre Mitschüler. Für die scheint der Lebensweg mit College, Job, Heirat und Kinderkriegen schon vorgezeichnet zu sein, doch sie will ein anderes, aufregendes Leben führen. Noch während Philippa herauszufinden versucht, wie ihre Zukunft aussehen soll, schreibt ihr Ex-Freund einen Song darüber, dass sie ihn betrogen hat, und landet damit einen Hit in den britischen Charts.

Mark hingegen ist schon als Jugendlicher ein netter Kerl und seine schönsten Erinnerungen hängen mit seinen Sommerferien in einem Unitarier-Feriencamp und seinen dortigen Auftritten mit dem Song "Die Seele aus dem Leib gekotzt" zusammen. Seine Lebensvorstellungen sind klar umrissen: Er will Grundschullehrer werden, eine Frau finden und eine Familie gründen. Doch dieses Ziel zu verfolgen ist für einen Mann gar nicht so leicht, wenn die Ex-Freundin mit einem Lied berühmt wird, in dem sie seine unterdurchschnittlichen Leistungen als Liebhaber besingt.

Dank regelmäßiger Perspektivwechsel kann der Leser über gut fünfzehn Jahre hinweg das Leben von Mark und Philippa verfolgen und miterleben, wie sich diese beiden Figuren entwickeln. Dabei steht vor allem die Einsamkeit dieser Charaktere und ihre Suche nach einem liebevollen Partner im Raum. Während Philippa lange Zeit eine schlechte Entscheidung nach der anderen trifft und jedes Mal dafür bezahlen muss, steht Marks vernünftiges Leben in einem starken Kontrast dazu. Doch weder Philippas Experimente mit Alkohol und Drogen noch Marks Bemühungen, alles richtig zu machen, lassen die beiden glücklich werden.

Für den Leser ist der Schluss dieser Geschichte recht vorhersehbar, was immer mal wieder zu einigen Längen in der Handlung führt. Aber in diesem Roman geht es weniger darum, wie er endet, sondern vielmehr darum, was die beiden Hauptfiguren bis dahin alles erlebt und gelernt haben. Man leidet mit Mark mit, wenn seine Nettigkeit oder Unbeholfenheit mal wieder zu einer Enttäuschung geführt haben, und würde Philippa am liebsten schütteln, wenn sie - trotz ihrer unbestreitbaren Fähigkeiten - mal wieder eine falsche Entscheidung getroffen hat.

Doch am bedauerlichsten ist es, dass Brendan Halpin den Fokus seiner beiden Hauptfiguren so auf den Sex gelegt hat. Zwar haben beide nicht gerade eine große Anzahl an Beziehungen, doch gewinnt man in "Song about you" schnell den Eindruck, dass vor allem Mark den halben Tag an nichts anderes denken kann. Gerade weil er sich nicht traut, überhaupt auf eine Frau zuzugehen, strotzen die Passagen, in denen seine Perspektive gezeigt wird, von seinem Verlangen nach einer Frau, mit der er intim werden könnte.

Selbst wenn Punk Rock (der in diesem Buch eine nicht unerhebliche Rolle spielt) und Sex angeblich untrennbar zusammengehören, geht diese Gewichtung auf Dauer dem Leser doch eher auf die Nerven. Sowohl Philippa als auch Mark scheinen einen Sexpartner als einzigen Ausweg aus ihrer Einsamkeit zu betrachten und neben dieser Sichtweise gehen leider einige interessante Entwicklungsschritte der beiden Figuren unter.

Auch hält der Autor immer eine gewisse Distanz zwischen dem Leser und seinen beiden Figuren aufrecht. So liest man zwar davon, dass Mark einsam ist, und davon, dass Phillippa Spaß am Malen hat, kann diese Gefühle aber nie miterleben. Zusammen mit den diversen Zeitsprüngen, dank derer zum Teil ganze Jahre ausgelassen werden, führen diese Kritikpunkte dazu, dass die Geschichte einen nicht wirklich mitreißen kann. So sorgen lediglich die flüssig zu lesende Sprache und die Neugier darauf, was Philippa und Mark als Nächstes tun werden, um ihrer Einsamkeit zu entfliehen, für Vergnügen beim Lesen.

Fazit:

Brendan Halpins "Song about you" erzählt parallel die Geschichten von Mark und Philippa, deren beider Leben vor allem davon geprägt wurden, dass sie in ihrer Jugend Musiker zu - nicht gerade schmeichelhaften - Songs inspiriert haben. Über ungefähr fünfzehn Jahre hinweg verfolgt der Leser den Lebensweg der beiden Figuren. Obwohl man sich das ganze Buch hindurch als eher distanzierter Beobachter fühlt, während der Autor die verschiedenen Episoden aus dem Leben von Philippa und Mark beschreibt, lässt einen (trotz des vorhersehbaren Endes) die Neugier auf weitere Entwicklungen das Buch nur ungern aus der Hand legen.
Weiterführende Infos
Leseprobe