Die Rottentodds 4: Ohrwürmer und Quallenpest 
Bücher: Belletristik Kinder & Jugend
Geschrieben von Konstanze Tants   
Dienstag, 27. Juli 2010

Die Rottentodds 4: Ohrwürmer und Quallenpest

4. Band der Reihe

Untergenre: Fantasy
Verlag: Coppenrath
Erschienen: Juni 2010
ISBN: 978-3-8157-5136-7
Preis: 9,95 EUR

128 Seiten
Inhalt
8.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
8.0

Wertung:
8.0
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Dass in der völlig heruntergekommenen Bruchbude am Meer jemand wohnt, können sich Polly, Pit, Pampe, Palme und Debilius beim besten Willen nicht vorstellen. Doch da haben sie sich gewaltig geirrt. Pauletta, das älteste Mitglied der Rottentodd-Sippe, hat es dorthin verschlagen. Und nur allzu gerne nimmt sie die fünf Freunde bei sich auf und steht ihnen während der Suche nach dem dritten Magia-Buch mit Rat und Tat zur Seite. Doch diese nimmt schon bald eine unerwartete Wendung. Und plötzlich ziehen sich schwarze Regenwolken bedrohlich über dem alten Haus zusammen ...

Meinung:

In "Ohrwürmer und Quallenpest", dem vierten Band rund um "Die Rottentodds", lernt der Leser mit Großtante Pauletta ein neues Familienmitglied kennen. Auf der Suche nach dem dritten Band der "Magia"-Bücher benötigen die drei Rottentodd-Kinder Polly, Pampe und Palme zusammen mit ihrem Freund Pit eine Unterkunft in dem kleinen Küstenort Kiekenförde. Glücklicherweise wohnt genau dort das älteste Mitglied der Familie, sodass die Kinder bei ihrer Großtante Pauletta unterkommen können.

Wie es sich für ein typisches Mitglied der Rottentodds gehört, liebt auch Pauletta das Ungewöhnliche und Verkommene. So sieht ihr Haus aus, als würde es jeden Moment in sich zusammenfallen, und bei Regen müssen diverse Töpfe aufgestellt werden, damit die beiden Stockwerke des Gebäudes nicht überschwemmt werden. Nur gut, dass Paulettas Angestellter Fynn, ein ehemaliger Seefahrer, alles gut im Griff hat und dafür sorgt, dass der seltsame Haushalt trotz mancher Eigenheit funktioniert.

Als die Kinder ihrer Großtante erzählen, dass sie auf der Suche nach dem dritten "Magia"-Band sind, ist diese Feuer und Flamme und will alles tun, um sie zu unterstützen. Doch einfach ist das Auffinden des kostbaren Buches nicht. Dabei hatten Polly und die anderen gedacht, dass es nicht so schwer sein könne, die Buchhandlung "Leselust" zu finden, auf die der zweite "Magia"-Band hingewiesen hatte. So kurz vor dem Ziel wollen die vier allerdings auch nicht aufgeben, wo sie doch so sehr gehofft haben, dass sie mit den drei magischen Büchern endlich zu zaubern in der Lage sein würden.

Auch der vierte Band der "Rottentodds" bringt wieder viele lustige Momente für den Leser. Während man sich inzwischen an die Eigenarten der Familie, die auf eine stolze Abstammung von Hexen, Zauberern und allerlei anderen Wesen zurückblicken kann, gewöhnt hat, ist Tante Pauletta eine erfrischende Abwechslung. Denn selbst für eine Rottentodd ist die liebenswerte alte Dame eine ungewöhnliche Erscheinung mit allerlei seltsamen Angewohnheiten.

So ist es wirklich amüsant, das Leben in dem kleinen verfallenen Haus an der Küste miterleben zu dürfen und zu verfolgen, welche Anstrengungen die Rottentodd-Kinder unternehmen, um in den Besitz des kostbaren Buches zu gelangen. Und am Ende ist es ausgerechnet Pollys nicht gerade intelligenter Großcousin Debilius, der zu einer entscheidenden Wendung in der Geschichte führt.

Harald Tonollo gelingt es auch mit "Ohrwürmer und Quallenpest" wieder, in einer kindgerechten und gut zu lesenden Sprache eine lustige und spannende Handlung zu erzählen, die nicht nur das junge Zielpublikum, sondern auch mit- oder vorlesende Erwachsene ansprechen wird. Dabei wird auch dieser Band durch die liebevollen und witzigen Zeichnungen von Carla Miller bereichert, die einen nicht geringen Teil zum Lesevergnügen beitragen.

Fazit:

Mit "Ohrwürmer und Quallenpest" kann Harald Tonollo das gute Niveau der vorherigen drei Bände der Reihe rund um "Die Rottentodds" halten und verschafft dem Leser so wieder einige vergnügliche Momente mit der ungewöhnlichen Familie. Dabei wird mit der exzentrischen Großtante Pauletta ein neues Mitglied der Rottentodds in die Handlung eingeführt, welches nicht wenig zur Unterhaltung beiträgt. So ist es amüsant und spannend, die Suche nach dem dritten "Magia"-Band zu verfolgen und dabei wieder die lustigen Zeichnungen von Carla Miller betrachten zu dürfen.
Weiterführende Infos