Die Wundernacht des Elfenkönigs  Redaktionstipp
Bücher: Belletristik Kinder & Jugend
Geschrieben von Konstanze Tants   
Dienstag, 10. August 2010

Die Wundernacht des Elfenkönigs

3. Band der Reihe

Untergenre: Fantasy
Verlag: Loewe
Erschienen: Juni 2010
ISBN: 978-3-7855-6700-5
Preis: 10,90 EUR

256 Seiten
Inhalt
9.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
8.9

Wertung:
8.9
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Kalt ist es im Zauberwald und dunkel. Eine geheimnisvolle Bedrohung überschattet den Zauberwald. Das Ende steht bevor. Nur eine uralte Prophezeiung verspricht Rettung. Der Elfenkönig muss von einer Braut erwählt werden. Doch welche ist die richtige? Vielleicht Ariane, das Menschenmädchen? Während sich Ariane auf den Weg in den Zauberwald macht, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit ...

Meinung:

Mit "Die Wundernacht des Elfenkönigs" führt Vanessa Walder ihre Leser schon zum dritten Mal in den Zauberwald. Es sind einige Monate vergangen, seitdem die beiden Kinder Ariane und Erik dabei geholfen haben, die Weltengrenze zwischen dem Zauberwald und ihrer menschlichen Welt wieder aufzubauen. Inzwischen hat sich so einiges im Leben der beiden getan: Arianes Mutter Linda ist schwanger und sie und Eriks Vater Joachim planen gerade ihre Hochzeit. So sehr sich Ariane darüber freut, beschleicht sie doch auch manchmal die Angst, dass all diese Veränderungen in ihrem Leben zu viel werden könnten.

Doch das Schlimmste ist, dass Erik sich anscheinend gar nicht mehr an ihre Abenteuer im Zauberwald erinnert und nicht mehr mit ihr über all ihre Freunde dort reden will. Selbst Obligo kommt sie nicht mehr besuchen, dabei hätte der Drache aufgrund der magischen Regeln zu ihr kommen müssen, wenn sie seinen Namen ruft. So macht sich Ariane nicht nur Sorgen, dass das neue Baby ihre Familie auf den Kopf stellen wird, sondern auch, dass im Zauberwald etwas passiert sein könnte.

Und damit liegt das Mädchen sogar richtig, denn der Zauberwald hat seine Jahreszeiten verloren. Immer kälter und dunkler wurde es in den letzten Wochen an diesem magischen Ort, immer mehr Zauberwaldbewohner fühlen sich krank und erschöpft und müssen von den Hexen medizinisch betreut werden. Selbst Leandro, der Elfenkönig, leidet unter der Veränderung in seinem märchenhaften Zuhause, auch wenn er sich das bislang noch nicht hat anmerken lassen.

Ihm ist klar, dass die Zauberwaldbewohner dringend eine Lösung finden müssen, bevor der Tag kommt, an dem die Sonne gar nicht mehr aufgeht und der magische Wald für immer verloren ist. Als Leandro dann auch noch von einer alten Prophezeiung erfährt, die verrät, dass der Zauberwald nur gerettet werden kann, wenn sich eine Braut für den Elfenkönig findet, bleibt ihm nur die Hoffnung, dass schnell genug die richtige Frau für ihn auftauchen möge. Auch Ariane hat von der Prophezeiung erfahren und als Mädchen, das sowohl mit der menschlichen Welt als auch mit dem Zauberwald verbunden ist, glaubt sie, dass es in ihrer Hand liegt, das magische Zuhause ihrer Freunde zu retten.

"Die Wundernacht des Elfenkönigs" bietet dem Leser wieder all das, was schon die ersten zwei Bände rund um den Zauberwald ausgemacht hat. Vanessa Walder gelingt es, ein ernstes Grundthema gekonnt mit einer amüsanten und wirklich bezaubernden Geschichte zu verflechten. Auch darf man ein Wiedersehen mit all den liebgewonnenen Charakteren aus den ersten Büchern feiern - und miterleben, wie sich der Hase Theodor und sein Koboldfreund Knaster wieder aufmachen, um ihre Welt zu retten, wie Obligo an einer seltsamen und bedrohlichen Krankheit leidet (die aber doch eher seine Umwelt zu belasten scheint als ihn selbst) und wie die Hexen eine wichtige Entscheidung treffen müssen.

So entwickelt sich eine spannende und unterhaltsame Handlung, bei der die kleinen Leser wieder einmal um das Schicksal des Zauberwalds und seiner Bewohner bangen müssen. Auch in diesem Band bedient sich Vanessa Walder einer kindgerechten, aber nie zu schlichten Sprache, sodass das Buch auch für vorlesende - oder selbst lesende - Erwachsene ein Genuss ist. Ergänzt wird diese wunderschöne Geschichte abermals durch die niedlichen Zeichnungen von Almut Kuhnert, deren kleine Elfen sich auf allen Seiten tummeln und deren größere Darstellungen mit treffendem Strich die besonderen Eigenarten der verschiedenen Charaktere einfangen. So nimmt einen nicht nur die märchenhafte Handlung rund um Liebe, Freundschaft und Verantwortung gefangen, sondern auch die liebevolle Gestaltung, die gut zum Inhalt von "Die Wundernacht des Elfenkönigs" passt.

Fazit:

Mit "Die Wundernacht des Elfenkönigs" schließt Vanessa Walder an das hohe Niveau ihrer beiden vorangegangenen Bücher rund um den Zauberwald an. Wieder erzählt die Autorin eine spannende, amüsante und märchenhafte Geschichte, die - ohne dabei plakativ zu wirken - von Freundschaft und Familie, Liebe und Verantwortung handelt. Auch findet der Leser in diesem Band wieder feine und detaillierte Zeichnungen von Almut Kuhnert, die die Handlung abrunden und die verschiedenen Charakterzüge der handelnden Figuren wunderbar unterstreichen.
Weiterführende Infos
Leseprobe