Banner bookdepository.com

Blackcollar  Drucken E-Mail
Bücher: Belletristik Science-Fiction
Geschrieben von Götz Piesbergen   
Samstag, 21. Juni 2008

Blackcollar

Originaltitel: The Blackcollar / The Backlash Mission / The Judas Solution
Verlag: Heyne
Erschienen: Januar 2008
ISBN: 978-3-453-52361-6
Preis: 16,00 EUR

1104 Seiten
Inhalt
6.0
Preis/Leistung
9.0
Gesamtwertung
6.3

Wertung:
6.3
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Sie sind die einstige Elitetruppe des menschlichen Imperiums: die Blackcollars. Doch die ehemals unbezwingbaren Soldaten sind müde geworden und in alle Himmelsrichtungen zerstreut. Erst als eine technisch weit überlegene Kriegerzivilisation tief in den Machtbereich der Menschheit eindringt und Planet um Planet verwüstet, beschließen die Blackcollars sich wieder zu vereinigen - und zu einem Kampf anzutreten, wie ihn das Universum noch nicht gesehen hat ...

Meinung:

Timothy Zahn ist in erster Linie für seine Romane berühmt, die im Star-Wars-Universum spielen. Besonders bekannt wurde der Autor für zwei Figuren aus dem expandierenden Universum: Zum einen Mara Jade, erst Gegenspielerin, danach Ehefrau von Luke Skywalker, und Groß-Admiral Thrawn, der im Laufe der "Thrawn-Trilogie" den Mächten der Allianz ziemlich zusetzte. Nun bringt der Heyne-Verlag Timothy Zahns "Blackcollar"-Trilogie ("Die Blackcollar-Elite", "Die Backlash-Mission" und "Die Judas-Variante") in einem Buch zusammengefasst auf den Markt.

Der allgemeine Plot des Werks - eine unterdrückte Menschheit kämpft gegen außerirdische Aggressoren - ist alles andere als brandneu. Solche Geschichten findet man in der Science-Fiction häufig. Dennoch gelingt es Timothy Zahn, diese altbekannte Grundidee interessant umzusetzen, indem er sich hauptsächlich auf das Kampfgeschehen konzentriert. Es vergehen selten mehr als 50 Seiten, ohne dass es dabei zu irgendeiner einer Art von Kampfhandlung kommt.

Diese Action-Passagen sind flüssig und spannend zu lesen, was vor allem an einem gewissen Anachronismus liegt. Denn die titelgebenden Blackcollars kämpfen nicht mit futuristischen Waffen, sondern mit Shurikens, Nunchucks und Martial-Arts-Techniken, wie die berühmten Ninja. Dies bedeutet für den Leser eine Menge Spaß - besonders, da auch noch nachvollziehbar erklärt wird, warum in einer so weit entwickelten Welt Elitekämpfer auf derartige Angriffsformen zurückgreifen.

Bei all dem Kampf-Feuerwerk dürfen natürlich die Charaktere nicht vergessen werden, denn sie sind es, die das Buch so lesenswert machen. Die Figuren, die die Handlung tragen, entwickeln sich mit ihr zusammen weiter. Allen voran der Hauptprotagonist Caine, der sich von einem bloßen Widerstandskämpfer zu einem Blackcollar in Ausbildung wandelt.

Die Elitekämpfer der Blackcollars stellen die interessantesten Figuren im Buch dar. Timothy Zahn schildert sie als eindrucksvolle Krieger, die deutlich besser als der durchschnittliche Mensch sind. Nur leider beschreibt er sie zu perfekt. Vor allem Lathe, Anführer der Blackcollars und heimliche Hauptfigur des Buchs, ist ein Meister der Strategie und Taktik. Das äußert sich insbesondere dadurch, dass er einen Plan innerhalb eines Planes versteckt und diesen niemandem erzählt - was ihn jedoch allwissend, vorausahnend und unheimlich arrogant wirken lässt.

Lathe macht nie Fehler und wenn es mal so aussieht, als ob ihm doch einer unterlaufen wäre, dann nur, weil er es so geplant hat. Dadurch dominiert dieser Charakter die Handlung und lässt die anderen Figuren, speziell Caine, dumm erscheinen und wie bloße Marionetten seines Plans wirken. Es ist bezeichnend, dass der einzige Charakter im ganzen Buch, der intelligent und eigenständig genug agiert, um gegen Lathe zu bestehen, ausgerechnet der Gegenspieler der Blackcollars ist: Galway, der Planeten-Gouverneur der Welt, in der Caine und Lathe aufeinandertreffen. Er bleibt von allen Hauptfiguren diejenige, die am plastischsten beschrieben wird.

Fazit:

"Blackcollar" ist ein durchaus netter Science-Fiction-Roman von einem Autor, der in erster Linie durch seine Star-Wars-Bücher bekannt wurde. Timothy Zahn beschreibt von der ersten bis zur letzten Seite spannend den actionreichen Kampf einer menschlichen Eliteeinheit gegen feindliche Aliens. Gerade der Einsatz archaischer Waffen auf Seiten der Widerstandskämpfer bietet dem Leser einen besonderen Reiz. Auch die Hauptcharaktere werden überzeugend dargestellt, wobei hier jedoch leider Blackcollar-Anführer Lathe so sehr dominiert, dass die anderen Personen neben ihm etwas untergehen.
Weiterführende Infos

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.