Banner bookdepository.com

Splitterherz  Drucken E-Mail
Bücher: Belletristik Liebe & Romantik
Geschrieben von Konstanze Tants   
Montag, 15. März 2010

Splitterherz

1. Band der Reihe

Untergenre: Fantasy
Verlag: script5
Erschienen: Januar 2010
ISBN: 978-3-8390-0105-9
Preis: 19,90 EUR

632 Seiten
Inhalt
7.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
7.1

Wertung:
7.1
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen. Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je vorstellen könnte. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht - und das Ellie in tödliche Gefahr bringt. Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt.

Meinung:

Bettina Belitz erzählt mit "Splitterherz" keine romantische Vampirgeschichte für Jugendliche - und doch ist ihr Roman perfekt für all die jungen Frauen geeignet, die eine geheimnisvolle Liebesgeschichte suchen, die dieser Sparte zuzurechnen ist und ein wenig Abwechslung von den Romanzen rund um die düsteren Blutsauger bietet. Elisabeth Sturm, genannt Ellie, zieht mit ihren Eltern von Köln weg und aufs platte Land - genauer gesagt in den Westerwald, in ein Dorf, in dem es nicht mal einen Bäcker oder einen Lebensmittelladen gibt und an das sich ein dichter Wald anschließt, in dem man sich verlieren kann.

Ellie ist sehr unglücklich über diesen Umzug. In Köln hatte sie Freundinnen, mit denen sie ihre Freizeit verbrachte, und sie fühlte sich augenscheinlich in ihrer Umgebung wohl. So ist es vielleicht kein Wunder, dass die junge Frau die erste Hälfte des Buches sehr in Selbstmitleid versinkt, ständig den Tränen nahe ist und überall aneckt. Und doch weckt dieses Verhalten im Leser nur den Wunsch, Ellie kräftig zu schütteln und ihr zu sagen, dass sie sich endlich etwas Mühe geben und nicht ständig die Freundschaftsangebote ihrer neuen Klassenkameraden ausschlagen soll.

Erst im Laufe der Geschichte wird klar, dass Ellie mehr als nur ein gewöhnliches pubertierendes Mädchen ist, das sich nicht damit abfinden will, dass es seine Eltern ein Jahr vor dem Abitur in eine andere Umgebung gesteckt haben. Hinter ihren Heulanfällen steht eine ungewöhnliche Fähigkeit, und sie ist sich selbst bewusst, dass sie sich durch ihr unberechenbares Verhalten das Leben häufig unnötig schwer macht.

Die einzige Person, die in ihrer neuen Umgebung Ellies Interesse weckt, ist Colin. Der junge Mann hat sie kurz nach ihrem Umzug gerettet, als sie bei einem Gewitter im Wald in eine brenzlige Situation geraten war - und auch sonst scheint er immer in der Nähe zu sein, wenn sich das Mädchen in Schwierigkeiten bringt. Trotzdem macht Colin ihr von Anfang an klar, dass er keinen weiteren Kontakt zu ihr sucht. Er ist abweisend und häufig grob zu ihr, aber Ellie sieht auch eine verletzliche und fürsorgliche Seite in ihm, die sie - neben seiner gefährlichen Ausstrahlung - anzieht.

Als ihre Eltern den jungen Mann kennenlernen wollen, kommt es zwischen Colin und Ellies Vater überraschenderweise zu einer heftigen Auseinandersetzung. Ihr Vater verbietet ihr, sich noch einmal mit dem jungen Mann zu treffen, will ihr aber keine Erklärung dafür liefern. Ellie hat das Gefühl, dass ihre Eltern Geheimnisse vor ihr haben, und zum ersten Mal in ihrem Leben ist das sonst so innige Verhältnis zu ihrem Vater getrübt. Über ihren älteren Bruder, der sich schon vor einiger Zeit von der Familie losgesagt hat, und durch Informationen, die sie Colin entlocken kann, erfährt Ellie im Laufe der Geschichte fantastische und zum Teil sehr unheimliche Details über ihren neuen Freund und ihren Vater.

Nachdem sich die Handlung anfangs sehr gemächlich entwickelt und der Leser schon fast die Geduld mit Ellie verliert, beweist Bettina Belitz in der zweiten Hälfte des Romans, dass sie eine sehr spannende und ungewöhnliche Geschichte erzählen kann. Dabei sorgen vor allem ihre klare Sprache und ihre bildhafte Erzählweise dafür, dass der Leser anfangs bei der Stange bleibt. Und je mehr Details Ellie - und mit ihr der Leser - über Colin und seine Hintergründe erfährt, desto mehr fühlt man sich von der Grundidee hinter "Splitterherz" gefesselt. Die Autorin hat für dieses Buch einen Ansatz gefunden, der sich in erfrischender Weise von der Masse der romantischen Jugendbücher abhebt und zu sehr spannenden Entwicklungen führt.

Vor allem die dramatischen und rasanten Szenen gegen Ende der Geschichte entschädigen einen für den langsamen Aufbau. Und obwohl "Splitterherz" der Auftaktband einer Trilogie ist und noch einige Fragen gegen Ende ungeklärt sind, ist der Schluss dieses Romans angenehmerweise nicht in rosarote Romantik getaucht. Ellie und Colin müssen zuletzt eine weitreichende Entscheidung treffen, die man wohl kaum als Happy End bezeichnen kann, die den Leser aber mit dem befriedigenden Gefühl zurücklässt, dass "Splitterherz" einfach nicht anders hätte ausgehen dürfen.

Fazit:

Bettina Belitz' klare und bildhafte Erzählweise sorgt in "Splitterherz" dafür, dass der Leser trotz des langsamen Handlungsaufbaus und der anfangs eher unsympathischen Hauptfigur nicht die Geduld verliert. Erst nach einer Weile wird deutlich, dass die Autorin einen erfrischend neuen Ansatz gefunden hat, um eine mystische und romantische Geschichte zu erschaffen. Ellies und Colins Erlebnisse bieten der Autorin die Gelegenheit, faszinierende Details über eine ungewöhnliche Spezies, die die Fantasie des Leser anregt, zu präsentieren. Doch vor allem die zweite Hälfte des Buches mit all den gefährlichen und temporeichen Szenen führt dazu, dass sich "Splitterherz" zu einem faszinierenden Leseerlebnis entwickelt.
Weiterführende Infos
Leseprobe

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.