Banner bookdepository.com

Einen Klick entfernt von dir  Drucken E-Mail
Bücher: Belletristik Kinder & Jugend
Geschrieben von Sabine Hut   
Montag, 24. März 2008

Einen Klick entfernt von dir

Verlag: Carlsen
Erschienen: Januar 2008
ISBN: 978-3-551-35661-1
Preis: 7,95 EUR

352 Seiten
Inhalt
10.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
9.8

Wertung:
9.8
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

SIE steht immer im Mittelpunkt.
ER immer daneben.
SIE wohnt in der Großstadt.
ER in einem Nest.
SIE hängt die meiste Zeit in Cafés ab.
ER widmet sich ganz dem Tanzen.
SIE hat keine Lust mehr auf Sex.
ER ist noch unschuldig.
SIE wird Schlampe genannt.
ER Schwuli.
SIE hasst ihr Leben.
ER hasst sein Leben.
SIE heißt Ida.
ER Sandor.

Sie lernen sich durchs Chatten kennen. Ida ist 14 und wohnt in Stockholm. Sandor ist 16 und wohnt in einem Vorort von Göteborg. Sandor konnte bisher mit niemanden so reden wie mit Ida. Ida geht es genauso. Doch als Sandor Ida in Stockholm überraschend besucht, kommt es zur Katastrophe. Ist das die Ida, die er liebt? Wie viel Wahrheit verträgt die Liebe?

Meinung:

Ida wohnt in Stockholm, sie ist hübsch, beliebt und selbstbewusst. Sie kennt sich mit Jungs, Partys und Alkohol aus, sodass manche Freundin von ihr gern wäre wie sie. Denn Idas Leben scheint für Außenstehende perfekt zu sein. Sandor ist das genaue Gegenteil. Er wohnt in einem Vorort von Göteborg, hat nur einen Freund, ist sehr schüchtern, tanzt Ballett und wird deshalb oft als "Schwuchtel" betitelt. Sein Leben ärgert ihn und er würde gerne etwas ändern, weiß jedoch nicht, wie er das anstellen könnte.

Eines Tages liest Ida im Internet Sandors Nachricht: "Ich kann nicht schlafen. Hab's versucht, aber es geht nicht. Würde gerne mit jemandem reden. Mit einem vernünftigen Menschen, der nicht ständig cool sein muss. Aber es gibt niemanden, den ich anrufen könnte. Darum bin ich hier. Einsamkeit kann ja ganz schön sein, aber nicht immer. Gibt es jemanden, dem es genauso geht?"

Anfangs ignoriert Ida diesen Text, doch als er ihr am nächsten Tag wieder in den Sinn kommt, kann sie nicht anders und schreibt Sandor zurück. Von diesem Tag an schreiben sie sich fast täglich und warten immer gespant auf Nachrichten des Anderen. Beide haben das Gefühl, dass es endlich jemanden gibt, der sie versteht. Doch sie erzählen sich nicht von Beginn an die Wahrheit. Jeder schildert sich so, wie er gern wäre, was natürlich noch zu Problemen führen wird. Beide sind sehr unzufrieden mit ihrem jeweiligen Leben. Sandor beginnt, am Tanzen zu zweifeln. Macht er das Ganze nicht eigentlich nur für seine fanatische Mutter und kommen dadurch nicht andere Menschen zu kurz? Ida muss sich um ihre depressive Mutter kümmern und bemerkt, dass ihre eigentlichen Freundinnen hinter ihrem Rücken schlecht über sie reden. Beide sind im Aufbruch, doch wohin führt sie ihr Weg und was für eine Rolle spielen sie darin?

Ein wirklich schön geschriebener Jugendroman, der die Probleme und Sorgen in der heutigen Zeit aufzeigt. Es ist nicht so einfach, seinen Weg zu gehen, bzw. ihn zu finden. Oft stehen Probleme im Weg und wenn es nur die Eltern sind, die sich für ihr Kind ein ganz anderes Leben vorstellen als diese selbst. Gefühlvoll wird auf die Problematiken eingegangen, der Leser bis zum Schluss ans Buch gefesselt.

Fazit:

Ein wunderbar einfühlsamer und schön geschriebener Jugendroman, in dem auf die Probleme der jungen Generation eingegangen wird. Die Erzählung wirkt nicht wie ein erhobener Zeigefinger, sondern wie direkt aus dem Leben gegriffen. Die Charaktere hat man sehr bald ins Herz geschlossen und hofft auf ein gutes Ende. Doch manchmal hält das Leben Überaschungen bereit, mit denen man nicht rechnet - genau das macht dieses Buch bis zum Schluss so spannend und mitreißend.
Weiterführende Infos

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.