Banner bookdepository.com

Das Geheimnis von Ashton Place 1: Aller Anfang ist wild (Hörbuch)  Redaktionstipp Drucken E-Mail
Hörbücher: Unterhaltung Kinder & Jugend
Geschrieben von Konstanze Tants   
Freitag, 16. November 2012

Das Geheimnis von Ashton Place 1: Aller Anfang ist wild

Gelesen von: Katja Danowski
Originaltitel: The Incorrigible Children of Ashton Place: Book I: The Mysterious Howling
Art der Lesung: gekürzt
Medienanzahl: 3 CDs

1. Teil der Reihe

Label: JUMBO
Erschienen: Juni 2012
ISBN: 978-3-8337-3020-7
Preis: 16,99 EUR
Inhalt
8.0
Sprecher
9.0
Bearbeitung
8.0
Preis/Leistung
7.0
Gesamtwertung
8.1

Wertung:
8.1
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Sie sind alles andere als normal, die drei kleinen Wilden von Ashton Place. Sie heulen wie die Wölfe und jagen leidenschaftlich gern Eichhörnchen. Dabei sollen sie doch endlich lernen, sich richtig zu benehmen - schließlich gibt Lady Ashton bald ein großes Fest! In dieser äußerst schwierigen Situation kann nur eine helfen: Miss Penelope Lumley, die zauberhafte Gouvernante der Swanburne Academy. Beherzt, lebensklug und mit viel Humor stellt sich Penelope der schwierigen Aufgabe, aus den drei Wolfskindern wohlerzogene kleine Engländer zu machen. Schnell muss sie aber feststellen, dass nicht alle Bewohner von Ashton Place ihre Bemühungen unterstützen ...

Meinung:

Maryrose Wood hat mit "Das Geheimnis von Ashton Place: Aller Anfang ist wild" eine unterhaltsame und fesselnde Geschichte rund um die junge Gouvernante Penelope Lumley geschaffen, die in der Hörbuchversion ganz wunderbar von der Schauspielerin Katja Danowski umgesetzt wurde. Wer sich allerdings auf die mysteriösen Vorfälle auf Ashton Place einlassen will, muss auch damit leben können, dass "Aller Anfang ist wild" nur der erste Teil der Reihe ist und deshalb am Ende viele Fragen offen bleiben. Doch erst einmal begleitet der Hörer Miss Penelope Lumley auf ihrem Weg nach Ashton Place, wo das Mädchen sein erstes Vorstellungsgespräch als Gouvernante erwartet.

Dabei hat Miss Lumley gerade erst ihre Prüfung am "Swanburne-Institut für kluge Mädchen aus armen Verhältnissen" abgelegt, wo sie viele Jahre lang in den unterschiedlichsten Disziplinen unterrichtet wurde. Anlass für diese Fahrt zum Vorstellungsgespräch war eine ungewöhnliche Anzeige, in der eine tatkräftige Gouvernante, die Erfahrung im Umgang mit Tieren vorweisen könne, gesucht wurde. Doch statt einer freundlichen Familie mit vielen Haustieren erwarten Miss Lumley eine oberflächliche Lady, ein jagdbesessener Lord und drei Findelkinder, die allem Anschein nach von Wölfen aufgezogen wurden.

Unter diesen Umständen muss Miss Lumley neben ihrem Schulwissen nicht nur all ihre Gewitztheit einsetzen, sondern auch die Erfahrungen, die sie sammelte, wenn sie Swanburnes Tierarzt assistiert hat. Denn Alexander, Beowulf und Cassiopeia, wie die Kinder von Lord Ashwood genannt werden, müssen innerhalb kürzester Zeit all die Dinge lernen, die von Sprösslingen der feinen viktorianischen Gesellschaft erwartet werden. So stehen neben Schreibunterricht, gepflegter Konversation, Geschichte, Erdkunde und anderen Fächern bei Miss Lumley auch der zivilisierte Umgang mit Eichhörnchen, die angemessene Kleidung unter Menschen und ähnliche Aufgaben auf dem Stundenplan.

Obwohl in der Geschichte eigentlich nicht viel passiert, gelingt es Maryrose Wood, eine stetige Spannung aufrechtzuerhalten. Miss Lumleys Bemühungen um die Kinder werden immer wieder (scheinbar unabsichtlich) von Lord und Lady Ashton sabotiert und so muss man ständig um das Wohl der Gouvernante und ihrer Schützlinge bangen. Die Autorin baut dabei viele kleine Andeutungen ein, die den Hörer das Schlimmste vermuten lassen, ohne dass man enttäuscht ist, wenn eine scheinbar gefährliche Situation sich dann doch harmlos auflöst. So bietet "Das Geheimnis von Ashton Place" eine wunderbare Mischung aus leichtem Grusel, sympathischen Figuren und sehr amüsanten Szenen, die die Geschichte viel zu schnell zu Ende gehen lassen.

Besonders Miss Lumley, die sehr viel Einfallsreichtum aufbringen muss, um mit der Herausforderung fertig zu werden, die die drei "Wolfskinder" für sie parat haben, wächst dem Hörer schnell ans Herz. Obwohl sie erst fünfzehn Jahre alt ist, meistert sie ihre Aufgaben als Gouvernante erstaunlich souverän. Dabei helfen ihr nicht nur die Grundsätze, die sie am "Swanburne-Institut für kluge Mädchen aus armen Verhältnissen" gelernt hat, sondern auch ihre anpackende Art und die Zuneigung, die sie für ihre Schützlinge empfindet. Trotz der in der Luft liegenden unheimlichen Ahnungen kann dieses Hörbuch auch von sehr ängstlichen Kindern gehört werden, denn wirklich schlimmer Dinge passieren nicht, dafür werden die entzückende Miss Lumley und die kleinen Abenteuer im Alltag ihrer drei Schüler schnell bezaubern.

Unterstützt wird die ungewöhnliche Atmosphäre dieser Geschichte durch die gelungen Präsentation von Katja Danowski. Es klingt einfach nur niedlich, wenn die Schauspielerin die Passagen liest, in denen die drei Wolfskinder wuffen und "wuhen". Und auch all die anderen Figuren erhalten - ohne dass es je übertrieben wirken würde - eine eigene Stimme. So betont die Sprecherin den im besten Sinne altmodischen Charme der Geschichte und bringt den Hörer dazu, an den richtigen Stellen aufzuhorchen oder zu schmunzeln, während Miss Lumley und ihre Schützlinge den herausfordernden Alltag in Ashton Place meistern.

Fazit:

Maryrose Wood hat mit "Das Geheimnis von Ashton Place: Aller Anfang ist wild" eine charmante Geschichte geschaffen, die den Hörer schnell in ihren Band zieht. Ohne Gruseleffekte einzusetzen, erschafft die Autorin eine Atmosphäre, in der der Hörer jederzeit eine schlimme Entwicklung für die liebenswerte Miss Lumley und ihre drei Schützlinge erwartet. Aufgelockert wird dies durch einen erfrischenden Humor, der selbst alltägliche Ereignisse zu einem unterhaltsamen Hörerlebnis werden lässt. Schön ist es auch, dass die Sprecherin Katja Danowski das ganze Hörbuch hindurch den richtigen Ton findet, um das Beste aus dieser eh schon bezaubernden Handlung herauszuholen. Einziger Wermutstropfen dieses Hörbuches sind die offenen Fragen am Ende der Geschichte, die die Zeit bis zu einer Fortsetzung doch sehr lang werden lassen.
Weiterführende Infos

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.