Banner bookdepository.com

In Liebe, Rachel  Drucken E-Mail
Bücher: Belletristik Allgemeine Belletristik
Geschrieben von Konstanze Tants   
Montag, 28. Januar 2013

In Liebe, Rachel

Originaltitel: The proper care and maintenance of friendship
Übersetzt von: Sabine Thile

Verlag: Knaur
Erschienen: September 2012
ISBN: 978-3-426-65264-0
Preis: 14,99 EUR

368 Seiten
Inhalt
7.0
Preis/Leistung
8.0
Gesamtwertung
7.1

Wertung:
7.1
von 10
Jetzt kaufen



Zum Inhalt:

Mit zitternden Knien steht Kate in der offenen Luke eines Flugzeugs und klammert sich panisch fest. Keine zehn Pferde hätten sie normalerweise in den Flieger gebracht. Sie ist Mutter von drei Kindern - hallo? Doch den letzten Wunsch ihrer verstorbenen Freundin Rachel, sie solle einen Fallschirmsprung machen, kann sie schlecht ignorieren, oder? Auch auf Sarah und Jo wartet jeweils ein Abschiedsbrief Rachels - und darin ein Herzenswunsch ihrer besten Freundin, dazu bestimmt, ihr Leben auf den Kopf zu stellen ...

Meinung:

Lisa Higgins stellt drei Freundinnen in den Mittelpunkt ihres Romans "In Liebe, Rachel". Kate, Jo und Sarah haben nach jahrelanger Freundschaft gerade erst Rachel begraben müssen, die seit Collegetagen die vierte in ihrem Freundeskreis war. Die tollkühne, sportliche und lebenslustige Frau ist an Krebs gestorben, ein Tod, den keiner in ihrer Umgebung mit Rachel und ihrer Leidenschaft für gefährliche Abenteuer in Verbindung gebracht hätte. Doch so schrecklich dieser Tod ist, so hat er Rachel doch immerhin genügend Zeit gelassen, um sich Gedanken um diejenigen zu machen, die sie zurücklassen muss. So bekommen Kate, Jo und Sarah kurz nach der Beerdigung Briefe, in denen Rachel sie um einen letzten Wunsch bittet.

Während einige der Wünsche relativ leicht zu erfüllen sind, stellen andere große Herausforderungen für ihre Freundinnen dar. Kate wird zum Beispiel aufgefordert, einen Fallschirmsprung zu absolvieren, und obwohl das für die Mutter von drei Kindern die Überwindung großer Ängste bedeutet, ist dieser Sprung doch theoretisch an einem Vormittag erledigt. Doch so nach und nach stellt sich heraus, dass dieser Sprung für Kate mehr bedeutet als einen kleinen Ausbruch aus ihrem Alltag. Für sie wird Rachels Tod und der Hauch von Abenteuer, den sie beim freien Fall auf die Erde erlebt hat, zum Anlass, ihr Leben zu überdenken. Denn obwohl sie ihren Mann immer noch liebt und alles für ihre Kinder tun würde, muss sich Kate eingestehen, dass sie nicht zufrieden ist.

Auch für Jo und Sarah haben Rachels Briefe weitreichende Folgen, die bedeuten, dass sich die beiden Frauen mit ihrer ganz persönlichen Vergangenheit und ihren Zielen für ihr Leben auseinandersetzen müssen. So wird Jo sich bewusst, dass ihr Leben als erfolgreiche Geschäftsfrau sie zwar weit weg von ihrer Kindheit als arme Tochter einer überlasteten und alleinerziehenden Mutter geführt hat, sie aber ein recht einsames Leben führt. Sarah findet währenddessen zwar Erfüllung in ihrer Tätigkeit als Krankenschwester in Afrika, ist aber in ihrem privaten Leben vor vielen Jahren zum Stillstand gekommen. Rachels Briefe sind für die beiden Frauen Anlass, um sich an die schmerzhafte Auseinandersetzung mit ihrem Leben zu wagen und einiges neu zu überdenken.

Dabei geht Lisa Higgins nur stückchenweise auf die verschiedenen Aufgaben ein und verrät erst sehr spät den genauen Wortlaut der Briefe, die Rachel an ihre Freundinnen geschickt hat. So zwingt die Autorin den Leser, jedes einzelne Puzzlestück gründlich zu betrachten und sich seine eigenen Gedanken über die vier Frauen und ihr Umfeld zu machen. Mit viel Humor und ein paar absurden und überzogenen Situationen wird in "In Liebe, Rachel" die Freundschaft der vier Frauen dargestellt. Dabei wird der Leser immer wieder dazu animiert, sein eigenes Leben zu betrachten und zu überlegen, ob es nicht das eine oder andere gibt, was er vielleicht ändern sollte, während er sich gleichzeitig über die Erlebnisse von Kate, Jo und Sarah amüsiert.

Trotz des recht gewichtigen Themas gelingt es Lisa Higgins recht gut, kitschige oder übertriebene emotionale Darstellungen zu vermeiden. Stattdessen beschreibt die Autorin sympathische Figuren mit realistischen Gedanken und Wünschen, die sich hier und da in Idealvorstellungen von ihren Freunden und ihrem Leben verrannt haben, so wie es wohl jedem Menschen schon einmal passiert ist. Gleichzeitig ist "In Liebe, Rachel" ein unterhaltsamer Aufruf dazu, das Beste aus seinem Leben zu machen, seine Individualität nicht einer Sache oder einer Familie zu opfern und aufmerksam mit seinen Freunden umzugehen.

Fazit:

Mit "In Liebe, Rachel" hat die Autorin Lisa Higgins einen unterhaltsamen Roman geschaffen, der sich unter anderem mit dem Thema Freundschaft beschäftigt. Aber auch die Prioritäten in ihrem eigenen Leben müssen die drei Hauptfiguren Kate, Jo und Sarah nach dem Tod ihrer Freundin Rachel überdenken und den einen oder anderen Fehler aus ihrer Vergangenheit wieder richtigstellen. So gibt einem die amüsante und vielschichte Handlung einige Denkanstöße für das eigene Leben und sorgt zusätzlich für unterhaltsame Lesestunden mit den großen und kleinen Abenteuern, die die drei Frauen durchleben müssen.
Weiterführende Infos

 
Copyright © 2008-2017 by booklove.de. Alle Rechte vorbehalten.